Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Schülerzeitung „Gingster Welle“ punktet bei Landeswettbewerb

Gingst Schülerzeitung „Gingster Welle“ punktet bei Landeswettbewerb

Die Rügener Nachwuchsredakteure überzeugten besonders durch ihre journalistische Darstellung einer Londonreise / 34 Schulen nahmen am Wettbewerb teil.

Voriger Artikel
Heiß begehrt: Neue Wohnungen an der Ostbahnstraße
Nächster Artikel
Verunglückte Amanda soll nach Hause kommen

Christine Kirchner vom Schweriner Bildungsministerium mit Vertreterinnen der Preisträger aus Gingst: Lina Dargatz, Leonie Kaulisch, Laura Neugebauer und Adriana Schmidt (v. l. n. r.).

Quelle: André Farin

Gingst. Die Schülerzeitung Gingster Welle von der Insel Rügen hat in der Kategorie „Regionale Schulen“ den zweiten Preis beim Schülerzeitungswettbewerb des Landes MV belegt. Am Wettbewerb des Bildungsministeriums und des Jugendmedienverbands, der in diesem Jahr bereits zum elften Mal stattfand, nahmen 34 Schulen aus dem gesamten Bundesland teil.

Ihren Preis konnten sich die Nachwuchsredakteure beim großen Treffen der Ausgezeichneten in Neubrandenburg abholen. Christine Kirchner vom Schweriner Bildungsministerium lobte in ihrer Laudatio die Gingster Autoren und Fotografen: „Alle Artikel sind sorgfältig redaktionell gearbeitet, beziehen verschiedene journalistische Textsorten mit ein und sind so gemacht, dass sich Schülerinnen und Schüler abgesprochen fühlen und jeder etwas finden kann, das für ihn interessant ist.“

Die Gingster Welle gehört zu den guten alten Bekannten der Wettbewerbsszene, da die Arbeitsgemeinschaft an der Ganztagsschule im Westen der Insel jetzt im zehnten Jahr eine eigene Zeitung herausgibt: zuerst noch im kleineren Format und mit Schwarz-Weiß-Fotos. Seitdem hat sich viel verändert: Die Ausgaben sind bunter und größer geworden, erscheinen bereits mit mehr als 20 Seiten und beziehen sich in den Rubriken auf das Profil der Schule.

Bei den Gymnasien gewann das Innerstädtische Gymnasium aus Rostock mit der Zeitung „Whats up ISG?!“. In der Kategorie Regionale Schulen setzte sich die Schweriner Werner-von-Siemens-Schule mit der Zeitung „Knuutsch“ durch. Bei den Grundschulen gewann der „Rasende Reporter“ der Freien Schule Bützow. „Blind Date“ vom Überregionalen Förderzentrum Sehen aus Neukloster gewann in der Kategorie Förderschulen.

 

Von Ziebarth, Anne Friederike

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Ein Film mit politischer Botschaft ist Favorit beim 66. Deutschen Filmpreis. Der Publikumsrenner „Fack Ju Göhte 2“ hat schon eine Lola sicher.

mehr
Mehr aus Rügen
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist