Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Sie gehen mit der Zeit und leben zwischen Tradition und Moderne

Gager Sie gehen mit der Zeit und leben zwischen Tradition und Moderne

Alte Familien in Gager erleben den Umbau ihres Ortes zum Feriendorf

Voriger Artikel
Strafanzeige gegen 33-Jährigen nach Drogenfahrt
Nächster Artikel
„Baby-Tag“ feiert Premiere in Rügens Hafenstadt

Detlef Besch mit Enkelin Betty auf dem Arm, die die siebte Generation der Familie in Gager vertritt.

Gager. Detlef Besch stammt aus einer der ältesten Familien am Ort. Der Leitende Psychologe der Göhrener Klinik übernahm das Haus „gewissermaßen im Auftrag meines Großvaters, dem ich unvorsichtigerweise im Alter von 14 Jahren versprochen hatte, es im Familienbesitz zu halten“. So kehrte er 1997 aus Berlin zurück, als sich die Möglichkeit bot, an der Universität Greifswald zu arbeiten. „Mit meiner Berufswahl war ich dennoch der erste, der aus der Dynastie von Fischern und Bauern ausbrach“, erzählt er.

Sein Versprechen konnte er einhalten und ließ das Haus, das sich äußerlich unverändert in die Umgebung einfügt, entkernen und modernisieren. Solche Rücksichtnahme auf das Ortsbild würde er sich als Stellvertreter von Bürgermeister Peter Quilitzsch auch für die zahlreichen Neubauten wünschen, die derzeit im Ort entstehen. „Unverständlich, was der Landkreis so alles genehmigt“, findet Besch.

Zumal immer mehr Ferienhäuser entstünden und Wohnraum für Festvermietungen gesucht werde.

„Heutzutage ist im Winter nur noch jedes dritte Haus erleuchtet“, beklagt Robert Fröhlich. Auch dessen Großvater war Fisch-Bauer und seine Eltern Manuela und Klaus-Dieter, die die „Pension Fröhlich“

gründeten, fingen 1992 mit fünf Betten im ehemaligen Schafstall an. Auf Bitten eines Bochumer Ehepaares, das zu seinen Stammkunden zählte, vermietete er eine Wohnung dauerhaft. Die Nachfrage nach Dauermietraum sei wegen steigender Immobilienpreise aber nicht zu befriedigen.

Obwohl Fröhlich inzwischen drei Kinder hat, kann er mit Familie Besch noch nicht ganz mithalten. Detlef Beschs Enkelin Betty vertritt nachweisbar zumindest die siebte Generation der Familie im Haus am Hövt von Gager.

Uwe Driest

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ribnitz-Damgarten
Silvia Henk und ihre Tochter Michelle eröffnen in der Ribnitzer Straße am See eine Videothek.

„Wir wissen, dass wir gegen den Strom schwimmen“, sagen Silvia und Michelle Henk / Trotzdem machen sie sich im August mit einer Ausleih-Station selbstständig

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rügen
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.