Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Sie leben den ganzen Sommer am Bodden

Kammin Sie leben den ganzen Sommer am Bodden

Die Wikners verbringen nur den Winter in Bergen

Voriger Artikel
Erster großer Herbststurm fegt durch MV
Nächster Artikel
Endlich Ruhe an B96n: Lärmschutzwand soll Rambiner entlasten

Maria-Luise und Erwin Wikner fahren mit ihrem kleinen Boot regelmäßig auf den Bodden hinaus.

Kammin. Immer unterwegs, immer auf Achse – so sah Erwin Wikners Arbeitsleben aus. Fast 40 Jahre hat der heute 79-Jährige bei der Bahn geschuftet und sich vom Heizer zum Oberlokführer herauf gearbeitet. Immer im Schichtdienst, oft weit weg von der Familie. Ruhe und Entspannung fand der gebürtige Kamminer nur in der Freizeit, auf seiner Parzelle im Grünen.

Mit Frau Maria-Luise ist Wikner nach Rügen zurück gezogen, nachdem er 1993 in Rente gegangen war und seinen Hausstand in Neustrelitz aufgelöst hatte. Die Beiden sind seit 1970 begeisterte Kleingärtner, deshalb suchten sie sich auf der Insel nicht nur eine neue Wohnung sondern auch ein Gartengrundstück. Die Datsche an der alten Kamminer Fähre ist ein kleines Paradies. Hier wachsen Blumen und blühende Hecken, der Rasen ist vorbildlich gepflegt, und von der lauschigen Sitzecke aus eröffnet sich der Blick über das schilfbewachsene Ufer und den in der Sonne glitzernden Bodden bis zum anderen Ufer.

Von Mitte April bis Anfang Oktober verbringt das Ehepaar hier ruhige Wochen. „Nur bei schlechtem Wetter hauen wir ab“, sagt der agile Rentner augenzwinkernd. Die Tage verlaufen in gewohnter Routine.

Nach dem Aufstehen um 7 Uhr holt Wikner mit dem Fahrrad die Zeitung beim Bruder in Schmantevitz. Dann wird gemütlich gefrühstückt, danach im Garten gearbeitet und eingekauft. Nach dem Mittagessen und einem Nickerchen fährt das Paar, das seit 58 Jahren verheiratet ist, oft mit dem kleinen Boot zum Angeln auf den Bodden hinaus. Nach dem Abendbrot gehen die Wikners getrennte Wege, denn „man kann doch nicht den ganzen Tag aufeinander hocken“.

Langeweile kommt bei den Beiden auch in den Wintermonaten nicht auf. Sie genießen ihr Leben bewusst, denn „wer weiß, wie lange wir das noch können“. Von ihrer Bergener Wohnung aus unternehmen die fünffachen Großeltern viele Wanderungen.

Wikner ist zudem seit Jahrzehnten sportlich unterwegs: „Ich bin Rügens ältester aktiver Kegler“, sagt der zweifache Kreismeister, und „ich stehe voll im Saft“. Das sei schon Leistungssport, immerhin mache er bei den wöchentlichen Treffen des Kegelvereins Bergen 125 Würfe.

S. Gilbert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Dieter „Maschine“ Birr, Ex-Frontmann der Rockband Puhdys. Anfang 2017 startet seine Tour zum aktuellen Album „Neubeginner“.

Dieter „Maschine“ Birr über sein Leben nach den Puhdys und den bevorstehenden Auftritt in Barth

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rügen
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.