Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regen

Navigation:
1. FC Binz im Kreispokal eine Runde weiter

1. FC Binz im Kreispokal eine Runde weiter

Altenkirchen. Der 1. FC Binz hat durch ein 3:2 beim FSV Altenkirchen die Vorrunde des Verbandspokals überstanden.

Altenkirchen. Der 1. FC Binz hat durch ein 3:2 beim FSV Altenkirchen die Vorrunde des Verbandspokals überstanden. Beide Teams hatten mit personellen Problemen zu kämpfen, was der Partie anfangs auch anzumerken war. Der Gast aus dem Ostseebad agierte zwar überlegen. Zwingende Möglichkeiten blieben aber Mangelware.

Besser machten es die Altenkirchener, die eine Unaufmerksamkeit zum Konter nutzten. Dieser war nur durch ein Foul zu unterbinden. Den fälligen Strafstoß verwertete Christopher Reitz in der 33. Minute zur Führung, die Axel Böhme nur zwei Minuten später ausgleichen konnte. Auf dem harten und schwer zu bespielenden Platz verfolgten die Gastgeber immer das selbe Konzept. Lange Abschläge, Kopfballverlängerung im Mittelfeld und zügiger Abschluss. Damit waren sie in der 50. Minute erfolgreich und trafen durch Paul Weigt zum 2:1.

Die Binzer erhöhten den Druck, vergaben aber zu viel oder scheiterten am Keeper. Davide Jurado schaltete sich immer mehr in den Angriff ein. Nicht ganz überraschend führte eine Einzelaktion von ihm zu einem Elfmeter, den der Gefoulte in der 82. Minute auch sicher verwandelte.

Der FSV Altenkirchen war mit seinen Kräften nun ziemlich am Ende. Mit weiteren Offensivaktionen wollten die Binzer daher in der regulären Spielzeit die Entscheidung. Der unermüdlich rackernde Axel Böhme nutzte durch Nachsetzen einen Fehler der gegnerischen Abwehr aus und vollstreckte schließlich drei Minuten vor Schluss zum 3:2.

Dank der größeren Spielanteile über 90 Minuten geht der ansonsten glanzlose Sieg insgesamt auch in Ordnung. Der 1. FC Binz, der eine kompakte Mannschaftsleistung bot, zieht damit in die Hauptrunde ein.

FSV Altenkirchen: Jan Hoekstra – Paul Dütsch, Rico Pukowski, Rene Pukowski – Silvio Riethig, Mirko Meinherz, Christopher Reitz – Denny Michael, Hauke Hein – Thomas Hopp (33. Paul Weigt)

1. FC Binz: Christian Liedke – Davide Guarracino Jurado, Thorsten Hein, Aimar Vellve Del Amo, Bilal El Mohammadi Mimoun – Axel Böhme, Stephan Völker – Steve Schiller, Martin Polansky, Dirk Milke (52. Stefan Dillner) – Michael Stumpf

Tore: 1:0 Christopher Reitz (33./Strafstoßtor), 1:1 Axel Böhme (35.), 2:1 Paul Weigt (50.), 2:2 Davide Guarracino Jurado (82./Strafstoßtor), 2:3 Axel Böhme (85.)

Ralf Reinbold

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Putbuser versäumen den konsequenten Zugriff auf den Gegner und in der Offensive agieren sie zu ungenau

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rügen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.