Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Akrobaten-Elite zu Gast in Göhren

Göhren Akrobaten-Elite zu Gast in Göhren

Nordwestdeutsche Meisterschaften am Wochenende / Publikum herzlich willkommen

Göhren. Das Ostseebad Göhren ist Austragungsort der diesjährigen Nordwestdeutschen Meisterschaften in der Sportakrobatik. 100 Sportler aus 18 Vereinen und vier Bundesländern (MV, Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen) werden am Wochenende in der Nordperdhalle um die Titel wetteifern. Damit holen die Göhrener nach drei Jahren erneut diese hochkarätige Sportveranstaltung auf die Insel. „Die Vereine kommen mit ihren stärksten Sportlern, denn die Meisterschaft ist gleichzeitig Vorbereitungswettkampf für die Deutsche Bestenermittlung“, kündigt Petra Westphal vom Göhrener Trainerteam an. Die Abteilung Akrobatik des TSV Empor Göhren schickt in der C-Klasse ihre Dreiergruppe mit Emily Bugenhagen, Emily Lüder und Trine Herold, die zum ersten Mal bei einem Wettkampf in dieser Formation turnt, sowie ihr Mix-Paar Max J. Richter und Nina Bergen an den Start – gegen 11 beziehungsweise 8 Konkurrenten. Und bleibt realistisch: „Auf Medaillenplätze haben wir keine Chance, dafür ist das Niveau in diesen Leistungsklassen zu hoch“, weiß Petra Westphal. Die Meisterschaft der norddeutschen Turn-Elite sei für die Göhrener aber eine wichtige Wettkampferfahrung – die erste in dieser Saison. Am 6. Mai laden die Göhrener dann zum Rügen-Cup ein.

Die Nordwestdeutsche Meisterschaft beginnt am Sonnabend um 11 Uhr und endet gegen 17 Uhr, am Sonntag geht es um 9 Uhr los bis mittags. Zuschauer sind herzlich willkommen. Für das leibliche Wohl sorgt ein Cateringservice. Eintritt ist frei.

gh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar/Greifswald

Spitzenreiter verliert mit 26:30 / Meisterschaftsentscheidung vertagt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rügen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.