Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Rügen Arvid Grahl neuer Landesmeister
Vorpommern Rügen Sport Rügen Arvid Grahl neuer Landesmeister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 11.12.2017

Über neun Tage spielten die Schachspieler des Landes die 17. Offenen Senioren-Einzelmeisterschaften in Binz aus. Am Ende setzte sich der Schweriner Arvid Grahl ganz knapp vor Dr. Friedrich Baumbach durch und gewann bei seinen ersten Seniorenmeisterschaften gleich den Titel.

Bereits zum neunten Mal wurde das Turnier im Seehotel Binz-Therme Rügen ausgetragen. Mit neuem Teilnehmerrekord nahmen 178 Senioren den Wettkampf auf. Diese neunrundige Meisterschaft war bis zur letzten Minute spannend. Der schon 82-jährige Friedrich Baumbach vom SV Friesen Lichtenberg hatte es gegen Erich Krüger vom SF Essen-Katenberg selber in der Hand, aus eigener Kraft den Titel zu gewinnen. Obwohl sein Gegner keine Dame mehr hatte, konnte er die Partie nur mit einem Remis beenden. Damit war der Weg zum Titel für Arvid Grahl vom SF Schwerin frei. Beide kamen, wie auch der Drittplatzierte, Heinrich Däubler vom SC Haselmühl, auf sieben Punkte, so dass die bessere Wertung entscheiden musste.

Das hervorragende Abschneiden der Vertreter aus MV rundeten Hartmut Glawe von der FHSG Stralsund, Richard Valet vom Greifswalder SV und Gerd Dettman von der SG Güstrow ab, die mit je 6,5 Punkten die Plätze vier bis sechs belegten. Arvid Grahl bekam aus den Händen des Binzer Bürgermeisters Karsten Schneider den Bürgermeisterpokal überreicht, den er jedes Jahr für den besten Spieler aus MV stiftet.

76 Senioren kämpften um den Nestorpokal für den besten über 75 Jahre alten Teilnehmer. Am Ende bekam Dr. Friedrich Baumbach den Pokal überreicht. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Erich Krüger der mit 6,5 Punkten Achter wurde und Peter Rahls vom SK Zehlendorf, der als 13. auch 6,5 Punkte erzielte.

Um den Titel Landesmeisterin bewarben sich 17 Frauen. Hier setzte sich mit Eveline Nünchert vom USV Potsdam überlegen die Favoritin durch, die mit sechs Punkten auf Rang 19 kam. Auf den Plätzen folgten Barbara Borris vom SC Taufkirch, die mit fünf Punkten 70. wurde und Hannelore Kube vom SV Medizin Erfurt, die 4,5 Punkte erzielte und 82. wurde. Von den vier ausländischen Vertretern wurde der Niederländer Ton Selten mit fünf Punkten 57.

Die acht Rügener Teilnehmer konnten nicht groß in Erscheinung treten. Helmut Pawlick vom SV Rugia Bergen belegte mit fünf Punkten den 75. Platz. Hinter ihm kam Ulrich Oergel vom SC Seehotel Binz-Therme Rügen mit 4,5 Punkten auf Rang 76.

Wolfgang Jepp

Nur Neubrandenburg zu stark für Insel-Nachwuchs

11.12.2017

Stefan Person gehört zu den erfahrensten Spielern im Kader des VfL Bergen. Der 28-Jährige hatte bereits in der Jugend den Schritt nach Rostock gewagt und durchlief die Jugendmannschaften des FC Hansa.

11.12.2017

SG Binz/Bergen verliert beim Laager SV mit 0:2.

11.12.2017
Anzeige