Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Regen

Navigation:
Aufstieg in die Landesliga

Bergen Aufstieg in die Landesliga

Bergener Kegelverein mit 29 Punkten auf den ersten Platz

Bergen. Das Wettkampfjahr für die drei Bergener Kegelmannschaften ist in Neukloster und Stralsund zu Ende gegangen. Während die Verbandsligakegler in der letzten Saison mit 3,5 Punkten Abstand zu Mühlenwind/Woldegk den Aufstieg knapp verfehlt haben, lief es in dieser Saison besser.

Nach einem ersten Platz im Abschlussturnier in Neukloster ist der Bergener Kegelverein mit 29 Punkten in die Landesliga zurückgekehrt. Mit sechs Siegen, einem zweiten und einem dritten Platz hat das Team um Kapitän Mirco Schulz eine glänzende Saison hingelegt.

Das Team der zweiten Bergener Kegelmannschaft wird in der kommenden Saison mit Demmin/Malchin in der Verbandsklasse spielen. Wer dann in der Saison 2017/2018 die Tabellennachbarn von Bergen sein werden, entscheidet sich erst im September. Dann werden vom Sportkeglerverband des Landes die Mannschaften neu gesetzt. Die zweite Bergener Mannschaft, die in dieser Saison ebenfalls in dieser Verbandsliga gesetzt war, wird sich im kommenden Spieljahr durch den Abstieg in die Verbandsklasse mit der dritten Mannschaft vom Bergener Kegelverein auseinander setzen müssen. Im Finale in Neukloster belegte die zweite Vertretung den sechsten Platz. Bester Spieler der ersten Bergener Mannschaft wurde Bernd Meyer mit 845 Holz. Bester Spieler des zweiten Bergener Teams wurde Andreas Tumescheit mit 828 Holz. Beste Spielerin der dritten Bergener Mannschaft wurde am letzten Spieltag Sabrina Evers mit 855 Holz. Werner Hoffmann

Abschlusstabelle Verbandsliga:

1. Bergen I 29 Pkt.

2. Neubrandenburg 27 Pkt.

3. Waren 23,5 Pkt.

4. Pasewalk II 22 Pkt.

5. Wolgast 19 Pkt.

6. Demmin/Malchin 17,5 Pkt.

7. Bergen II 12,5 Pkt.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Demmin

Während die Grimmener Kegeldamen das vorherige Turnier der Verbandsklasse im Januar mit nur 9 Holz Vorsprung für sich entscheiden konnten, verlief das Turnier am Wochenende nicht weniger spannend.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rügen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.