Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
Baabe gewinnt auswärts 2:1 per Elfmeter-Tor

Baabe gewinnt auswärts 2:1 per Elfmeter-Tor

Last-Minute-Sieg in Reinkenhagen

Reinkenhagen Die Blau-Weißen aus Baabe scheinen sich von ihrem Zwischentief nach dem zweiten Auswärtssieg in Folge erholt zu haben und konnten durch ein Doppelpack von Torjäger Marcel Gebhardt den Vier-Punkte-Vorsprung auf die Landesklasse-Verfolger aus Stralsund und Lubmin verteidigen.

„Pünktlich zum Saisonendspurt scheint sich unsere Personalsituation wieder zu entspannen“, zeigte sich Baabes Trainer Torsten Binz vor der Partie darüber erfreut, dass er seit langem mal wieder drei Wechsler zur Verfügung hatte. Kurz nach dem Anpfiff gab es für die Insulaner allerdings die kalte Dusche, da Felix Zimak von der SG Reinkenhagen die zuvor viel zu hoch stehende Baaber Mannschaft per Kopf mit 0:1 ins Hintertreffen brachte. In der Folge machten die Hausherren ordentlich Betrieb, wobei die Blau-Weißen zunächst viel mit sich selbst und dem schwierigen Geläuf zu tun hatten.

Kapital konnten die Reinkenhägener in dieser Phase der Partie daraus aber nicht mehr schlagen. In der 11. Minute nutzten die Baaber ihre erste Chance zum Ausgleich. Andre Rast setzte sich zunächst auf der rechten Außenbahn durch, flankte in den Strafraum und fand in Marcel Gebhardt einen Abnehmer, der die Kugel durch eine Direktabnahme in das gegnerische Tor bugsierte. Im weiteren Verlauf wurde das Spiel beider Teams unansehnlicher, wobei die Gäste es im Griff hatten. Ausnahme war die 30. Minute als Nico Offermann den erneuten Rückstand vereitelte.

In der 60. Minute staubte Andreas Wieser zum vermeintlichen 2:1 ab, nachdem der Ball von der Latte vor seinen Füßen gelandet war. Doch das Schiedsrichtergespann um Olaf Brackmann gab den Treffer nach Rücksprache nicht. In der Schlussphase nahm die Partie nochmal Fahrt auf, und es wurde turbulent. Zunächst bestrafte Brackmann das Zeitspiel der Hausherren mit einer satten Nachspielzeit, dann zeigte er einem Reinkenhägener nach wiederholtem Foulspiel in der 92. Minute die Ampelkarte. Drei Minuten später wurde eine von André Kowalski getretene Ecke immer länger, so dass sie direkt im langen Eck eingeschlagen wäre, doch ein Verteidiger mimte den Torwart und rettete mit der Hand. Obwohl die rote Karte ausblieb, flog der Spieler vom Platz, da er die zweite gelbe Karte sah. Marcel Gebhardt traf vom Elfmeterpunkt zum 2:1.

Blau-Weiß Baabe: Nico Offermann, Norman Kowalski, Kay Ribitzki, Paul-Christoph Hänsel, Kenneth Lipp, Andre Rast, Christian Handschug (83. Nico Zimmermann), André Kowalski, Stefan Solle, Marcel Gebhardt, Andreas Wieser (70. Matthias Manske)

Tore: 1:0 (1. Felix Zimak), 1:1 (11. Marcel Gebhardt), 1:2 (96. Strafstoßtor Marcel Gebhardt).

Peter Scheibel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schönberg
Wichtige Personalie für die Planung: Henry Haufe (r.) bleibt beim Fußball-Regionalligisten FC Schönberg.

Die Fußballer treten auch in der kommenden Saison in der vierthöchsten Spielklasse an / Jetzt geht es darum, den Kader für die Saison 2016/17 auf die Beine zu stellen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rügen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.