Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Baaber bauen zweites Herrenteam auf

Baabe Baaber bauen zweites Herrenteam auf

Die Baaber wollen zur kommenden Saison mit einer zweiten Fußball-Herren-Mannschaft am Spielbetrieb auf der Insel teilnehmen. Sie soll vorerst für die unterste Liga angemeldet werden.

Baabe. Die Baaber wollen zur kommenden Saison mit einer zweiten Fußball-Herren-Mannschaft am Spielbetrieb auf der Insel teilnehmen. Sie soll vorerst für die unterste Liga angemeldet werden. Der Grund liegt auf der Hand: Im Nachwuchsbereich ist nach den B-Junioren Schluss, da der Verein kein A-Junioren-Team hat. „Damit dieser Nachwuchs, den wir über Jahre hinweg ausgebildet haben, uns nicht wegläuft, sondern wir ihn auffangen können, soll es ein zweites Herrenteam geben — als Reservoir für die erste Mannschaft“, macht Vereinsvorsitzender Henry Hänsel deutlich.

Inzwischen hat der Plan bereits konkrete Züge angenommen. „Ich habe bereits 14 Namen auf dem Zettel. Weitere interessierte Spieler sind willkommen“, sagt Thomas Schälke. Er ist der Chef eines vierköpfigen Trainer-Teams. Dem Quartett sind Spieler willkommen, die mindestens 18 Jahre sein sollten.

In der vergangenen Woche hat die neue Mannschaft mit dem Trainingsbetrieb begonnen. Geübt wird zusammen mit der „Ersten“. Wer Interesse hat, kommt zu den Trainingszeiten ins Baaber Stadion — immer dienstags und donnerstags, jeweils in der Zeit von 19 bis 20.30 Uhr. „Da stellt sich der Neue kurz vor und dann geht es schon auf den Platz“, schildert Schälke den relativ unkomplizierten Gang der Dinge bei den blau-weißen in Baabe.

Thomas Schälke ist sich übrigens sicher, dass das neue Team in seiner ersten Saison für Furore sorgen könnte. Er ist davon überzeugt, dass die Truppe perspektivisch höherklassig spielen wird. Die erste Mannschaft der Baaber agiert in der Landesklasse und belegt dort aktuell den zweiten Tabellenplatz.

Von C. Herold

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Greifswalder FC bleibt Tabellenführer / HFC meldet sich im Abstiegskampf zurück / Klatsche für HSG Uni

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rügen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.