Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Rügen Badminton-Asse im Medaillen-Regen
Vorpommern Rügen Sport Rügen Badminton-Asse im Medaillen-Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 04.04.2014
Die erfolgreichen Badmintonasse des TSV Empor Göhren präsentieren in Neubrandenburg ihre Medaillen und Urkunden. Quelle: Günther Budahn

Super Leistungen zeigten die Badmintonasse des TSV Empor Göhren beim 5. Landesranglistenturnier 2014 in Neubrandenburg. In der Altersklasse U11 der Mädchen konnte die Landesmeisterin Marie Bull ihren ersten Platz knapp gegen ihre Mannschaftskollegin Louise Schröder verteidigen. Eine sehr starke Leistung von Louise, die der Landesmeisterin alles abverlangte. In einem sehr spannenden Drei- Satz-Spiel konnte Marie den letzten entscheidenden Satz äußerst knapp mit 23:21 Punkten gewinnen. Eine starke Leistung beider TSV Spielerinnen. Die dritte Starterin, Vivien Röschke (TSV Göhren), belegte trotz großen Kampfes den siebten Platz vor Anneke Jandura von der SG Empor Sassnitz. Bei den Jungen in dieser AK belegte der fleißig kämpfende Paul Stein Platz 11. Leider verlor Paul zwei Begegnungen knapp in 2:1 Sätzen und hätte bei ein bisschen mehr Glück unter den ersten sechs Rängen landen können. Malte Thomann aus Sassnitz belegte den neunten Platz.

Bei den Mädels der AK U15 erkämpfte Pauline Knaak in einem spannenden Finale gegen die Greifswalderin Merle Schnell den zweiten Platz und somit Silber. Lisa Giertz vom TSV Göhren kam auf den achten Platz. Bei den Jungen der AK U15 konnte der Landesmeister und favorisierte Julius Beddies leider aus privaten Gründen nicht teilnehmen, so dass sein jüngerer Bruder Constantin, der eigentlich in der AK U13 spielt, verbissen um jeden Punkt kämpfte. Am Ende reichte es für einen neunten Platz. Eric Wurch, zweiter Spieler des TSV Göhren, erreichte Rang 8. Sven-Erik Kräusche von Empor Sassnitz konnte sich über seinen fünften Platz freuen.

Bei den Damen der AK U19 zeigten die Badmintonasse eine beeindruckende Leistung und konnten überzeugen. Es belegten die Plätze 1 bis 3 ausschließlich Spielerinnen des TSV Empor Göhren. Gold erkämpfte die favorisierte und sehr talentierte Landesmeisterin der AK U17, Marieke Wagener, die mit einer starken und überzeugenden Leistung ihren Gegnerinnen keine Chance ließ. Platz zwei und somit Silber ging an die Powerfrau Pauline Boldt (Vizemeisterin AK U17), die so manche Gegnerin vom Platz fegte. Bronze und somit Platz drei errang die amtierende Landesmeisterin der AK U19 Julia Fuchs. Die vierte Göhrener Spielerin, Lissy Dürre, kam diesmal auf einen guten Platz 5.

Im Jungendoppel der AK U15 belegten Eric Wurch und Constantin Beddis einen guten vierten Platz. Das Team Kräusche und Hewelt (Sassnitz/Schwerin) kam auf Platz drei. Die Göhrener Doppel Marieke Wagener und Pauline Boldt sowie Julia Fuchs und Lissy Dürre belegten ungefährdet die Plätze 1 und 2 für Göhren.

Große Beteiligung und starke Konkurrenz
66 Aktive insgesamt nahmen am vorletzten Ranglistenturnier in Neubrandenburg teil. Die Sportler kamen aus zwölf Badmintonvereinen des Landes Mecklenburg-Vorpommern und kämpften bei diesem hochkarätig besetzten Turnier um Punkte und Medaillen.
12 Aktive schickte der TSV Empor Göhren in Neubrandenburg ins Rennen. Die Sportlerinnen und Sportler traten in der Vier-Tore-Stadt in den Altersklassen U11/15 und U19 hoch motiviert und kampfstark an. Mit den Medaillen gehört der Göhrener Verein zu den erfolgreichsten in MV.



Günther Budahn

Wenn am Samstag der Tabellenletzte TSV Graal-Müritz 1926 beim Tabellensiebten aus Binz zu Gast ist, sieht alles nach einer klaren Sache für die Gelb-Schwarzen aus.

04.04.2014

In der Fußball-Kreisliga konnten die Insulaner in Steinhagen bei der Auftaktpartie zur Rückrunde nur einen Punkt holen.

04.04.2014

Die zweite Mannschaft des 1. FC Binz hatte am Wochenende den IFK Ystad zu Gast und verlor mit 2:9.

04.04.2014
Anzeige