Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Bei Wind und Wetter: Fast 1000 Kilometer auf dem Rad unterwegs

Schweden/Rügen Bei Wind und Wetter: Fast 1000 Kilometer auf dem Rad unterwegs

Über 30 Radsportler reisten zum größten Radrennen Europas nach Mittelschweden / Einige sind bereits das 20. Mal mitgefahren

Voriger Artikel
LAV Bergen erfolgreich in Schwerin
Nächster Artikel
Lokalmatadorin siegt bei OZ-Golfcup auf Rügen

Fünf der Teilnehmer von der Insel Rügen bei der Vätternrundan in Schweden: Herbert Trilk, Torsten Tenge, Dirk Köpcke, Gerd Peters und Dirk Wiedenhöft (v.l.).

Quelle: privat

Schweden/Rügen. Über 30 Rüganer wagten sich an das größte Radrennen Europas. Jährlich treffen sich über 20000 Teilnehmer in Motala und wollen den zweitgrößten See Schwedens umrunden. „Vätternrundan bedeutet ein Radrennen über 300 Kilometer Länge“, berichtet Herbert Trilk, der einer der Teilnehmer von Deutschlands größter Insel war. Seit mehr als 20 Jahren gehört die Vätternrundan bei vielen Radsportfreunden der Insel Rügen zum festen Jahresprogramm, „weil es einfach das Größte ist, was der Radsport für uns als Breitensportler zu bieten hat“, so Trilk.

Schon bevor das eigentliche Radrennen startete, wagten sich fünf Mutige an die Strecke von knapp 600 Kilometern zum Startpunkt nach Motala. „Es waren noch einmal gute Trainingskilometer, die für uns den langen Weg um den See einfacher werden ließen“, blickt der 64-Jährige zurück. „Während der Fahrt zum Startpunkt wurden Fotos von dem Denkmal Balzar von Platen geschossen, der auf dem Marktplatz von Motala einen Ehrenplatz erhalten hat. Sein Geburtsort ist ja Poggenhof auf unserer Insel Rügen“, sagt Dirk Köpcke.

„Vor dem Start in Motala herrschte, wie in den vergangenen Jahren auch, die übliche Aufregung. Wetterprognosen und technische Probleme an den Rädern, die Frage, was ziehe ich an und was nehme ich noch im Rucksack mit, bestimmte das Handeln und Denken der Radler allgemein. Im Zweiminutenabstand gingen dann immer gut 70 Radsportler an den Start“, beschreibt Trilk aus Zirkow das Geschehen. „Uns stand eine der berühmten Nachtfahrten bevor. Hunderte rote Rücklichter, wie an einer Perlenschnur gezogen. Das kann man nur am Vätternsee erleben. Alles lief gut und glatt, bis uns am Kilometer 140 ein eiskalter Regenschauer die Fahrt richtig vermieste. Viele froren jämmerlich und konnten im nächsten Depot wegen des Zitterns nicht richtig essen und trinken“, meint Trilk. „Die ersten unserer Fünfergruppe erreichten das Ziel nach 12 Stunden. Die anderen brauchten etwas länger. Als Lohn gab es ein schwedisches, eiskaltes Bier und eine Medaille“, schmunzelt Herbert Trilk nach der Vätternseeumrundung.

„Schöne Stunden und ein gewisses Abenteuer sind unvergessen in unserem Nachbarland Schweden geboren worden“, beschreibt Dirk Köpcke seine Eindrücke von Europas größter Breitensportveranstaltung.

„Wenn man bedenkt, dass uns nur dreieinhalb Schiffsstunden trennen.“

Ältester Teilnehmer in der Gruppe von der Insel Rügen war Horst Steinbrecher aus Göhren, der mit seinen 76 Jahren die 21. Umrundung des Sees hinter sich hat. Olaf Wutzke aus Polchow war in diesem Jahr bereits das 20. Mal mit dabei. „Für mich selbst war es die 12. erfolgreiche Umrundung“, so Trilk, der nicht mehr mitfahren möchte. Irgendwann sei es genug und die Radsportwelt besteht ja nicht nur aus dem Vätternsee.

chn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Richtenberg
Nach einem Halbfinal-Sieg gegen Tribsees im Elfmeterschießen feiern die Richtenberger Oldies ihren Keeper Robert Lembke. Im Pokalfinale mussten sie dann gegen den FC Pommern die Segel streichen.

Freitag empfängt die Landesliga-Männermannschaft aus Richtenberg den Regionalligisten TSG Neustrelitz zum Testspiel im heimischen Stadion

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rügen
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen
Telefon: 0 38 38 / 20 14 811

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
E-Mail: lokalredaktion.ruegen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.