Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -5 ° Schneeschauer

Navigation:
Bergen reist nach Graal-Müritz

Bergen Bergen reist nach Graal-Müritz

Landesligist setzt auswärts auf Sieg / Statistik lässt hoffen

Bergen. Auch wenn einigen noch die 2:4-Heimniederlage gegen den Bölkower SV in den Knochen steckt, so reist das Landesligateam um Trainer Martin Handschug mit einem gesunden Maß an Selbstvertrauen am kommenden Sonnabend ins Graal-Müritzer Waldstadion.

Da trifft das Team auf den TSV Graal-Müritz 1926. „Bisher haben wir jedes Spiel gewinnen können – und das deutlich“, gibt sich Handschug siegessicher. Auch wenn weiterhin noch nicht alle Mannschaftsmitglieder von ihren Verletzungen geheilt sind, so reist man motiviert zum Auswärtsspiel in das mecklenburgische Seeheilbad. „Wir wollen damit an unsere letzten beiden Auswärtserfolge, in Greifswald und in Doberan, anknüpfen“, blickt der VfL-Coach Handschug voraus.

Für den Trainer liegt der Schlüssel zum Erfolg einerseits in der neu formierten Dreier-Abwehrkette mit Robert Heyden, Kay Ribitzki und Pawel Jan Mroz. Dieses Trio scheint mit seiner Erfahrung prima aufeinander abgestimmt und gibt dem Team Sicherheit. Die offensiven Qualitäten der Bergener standen ohnehin nie zur Debatte. Für den VfL Bergen sind die letzten Spieltage bis Saisonschluss noch sehr bedeutsam. „Jeder Punkt ist für den Klassenerhalt wichtig“, so Handschug.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bergen

Hitzige Schlussphase im Landesliga-Heimspiel gegen den Bölkower SV

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rügen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.