Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Bergener B-Junioren mit 4:0-Pflichtsieg bei Lok Stralsund

Bergener B-Junioren mit 4:0-Pflichtsieg bei Lok Stralsund

Stralsund Aufgrund der guten ersten Saisonpartien fuhr die Spielgemeinschaft 1.

Stralsund Aufgrund der guten ersten Saisonpartien fuhr die Spielgemeinschaft 1. FC Binz/PSV Bergen mit einigen Erwartungen nach Stralsund und begann das Fußballspiel in der Kreisoberliga auch gleich furios. In der Partie konnten die Insulaner auch drei Punkte mit nach Hause nehmen.

Beide Stürmer hatten bereits in der zweiten Minute eine Doppelchance. Den Schuss von Antonyo Heller, der mit einem schönen Pass in die Tiefe auf die Reise geschickt wurde, wehrte der Stralsunder Torwart zur Seite ab. Die nachfolgende Flanke von Steven Kleinert köpfte Philipp Redöhl über das Tor. Dario Scharsach, der unermüdlich beide Außenbahnen beackerte, setzte sich in der fünften Minute auf links durch. Sein Pass war aber ein bisschen zu kurz. In der 12. Minute eine ähnliche Situation durch Philipp Redöhl, dessen Hereingabe keinen Abnehmer fand. Weitere Chancen durch Leon Wulf und Steven Kleinert blieben ebenfalls ungenutzt.

In der 36. Minute dann endlich die Führung. Bob Dombrowski erzielte mit einem 20-Meter-Schuss ins linke obere Eck das längst überfällige 1:0. Eine Minute nach dem Seitenwechsel das 2:0. durch Steven Kleinert. Die Defensive mit Friedrich Neitmann, Kapitän Malte Mantau, Malte Bindernagel und Leo Graunke stand gewohnt sicher und schaltete sich immer wieder ins Angriffsspiel ein.

In der 45. Minute die erste nennenswerte Chance der Gastgeber. Der Schuss ging aber über das Tor. Weitere Möglichkeiten der Gäste von der Insel blieben erfolglos. In der 77. Minute dann die Entscheidung. Eine Hereingabe von Dario Scharsach von rechts setzte Tino Schmidt zunächst an den Pfosten. Ole Yström nahm den Abpraller auf und vollendete zum 3:0. Kurz darauf das 4:0, wieder durch einen schönen Distanzschuss von Bob Dombrowski. SG 1. FC Binz/PSV Bergen: Marvin Müller – Friedrich Neitmann, Leonard Graunke, Dario Scharsach, Malte Mantau – Viktor-Leonard-Bob Dombrowski, Antonyo Rudi Heller, Philipp Redöhl, Malte Bindernagel – Leon Wulf, Steven Kleiner

Tore: 0:1 Viktor-Leonard-Bob Dombrowski (36.), 0:2 Steven Kleinert (41.), 0:3 Ole Yström (77.), 0:4 Viktor-Leonard-Bob Dombrowski (78.)

fh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Der Zinnowitzer Nachwuchsspieler Richard Ehmke (l.) geht hier ziemlich gewagt in den Zweikampf.

Eintracht verliert 0:2 gegen Torgelow / Bei Kröslin platzt der Knoten / Hohendorf und Usedom verlieren

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rügen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.