Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Beste Hinrunde der Vereinsgeschichte

Baabe Beste Hinrunde der Vereinsgeschichte

Baaber C-Junioren entwickeln sich als Einheit

Baabe. Mit der Weihnachtsfeier endete für die C-Junioren des SV Blau-Weiß 50 Baabe ihre erfolgreichste Hinrunde der Vereinsgeschichte. Die Trainer Garand/Wanke freuen sich über die Entwicklung der Truppe und ziehen eine positive Bilanz.

„Wir haben eine Harmonie und ein Zusammenhaltsgefühl in der Mannschaft, das besser nicht sein könnte“, zeigt sich Sebastian Garand zufrieden. Dem Trainerstab der C-Junioren ist es gelungen, aus einer Gruppe talentierter Jungs eine Einheit zu schaffen. „Im letzten Spieljahr waren wir vom technischen Entwicklungsstand der Mannschaft zur jeder Zeit überzeugt, nur leider hat die Mannschaft nicht als Kollektiv funktioniert und dadurch in entscheidenden Momenten ein paar Prozentpunkte verschenkt“, sagt Garand weiter.

Dieses neue „Wir-Gefühl“ spiegelt sich auch in der aktuellen Tabelle wieder. Von möglichen 21 Punkten holten die Jungs um Kapitän Pascal Kroll 16 Zähler und belegen damit einen hervorragenden zweiten Platz in der Fußball-Kreisoberliga NVP-RÜG.

„Bis auf die hohe Niederlage gegen die Spielgemeinschaft Binz/Bergen haben wir in jedem Spiel unser Leistungspotenzial abgerufen“, freut sich der Nachwuchskapitän. Dabei spielte die Mannschaft viermal zu Null und konnte in Ribnitz-Damgarten einen 1:2- Pausenrückstand in einen 7:2-Auswärtssieg umwandeln. „Wir Trainer betreiben einen enormen Aufwand, um die Mannschaft auf und neben dem Platz weiterzuentwickeln und dann freut es uns umso mehr, wenn diese Arbeit Früchte trägt“, resümiert ein zufriedener Tommy Wanke.

Auch in der Hallenzeit konnte das Team ein erstes Zeichen setzen. Bei den Futsal-Kreismeisterschaften stürmte das Team bis ins Finale. Im Endspiel musste sich die Truppe dem Ligarivalen SG Binz/Bergen geschlagen geben. „Mit der Niederlage können wir gut leben“, meint Wanke.

Niklas Kunkel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Verringerung des Verkehrs
Der morgendliche Berufsverkehr schiebt sich über den Kaiserdamm in Richtung Berlin Mitte.

2018 könnte das Jahr erster Fahrverbote für ältere Diesel-Fahrzeuge werden, betroffene Städte wollen das verhindern. Es gibt inzwischen viele Umweltprojekte. Können die Kommunen rechtzeitig gegensteuern?

mehr
Mehr aus Sport Rügen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.