Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Binzer Elf markiert trotz Überlegenheit nur Remis

Landesliga Binzer Elf markiert trotz Überlegenheit nur Remis

Gegen Graal-Müritz gab es wieder nur einen Punkt.

Graal-Müritz/Binz — Die Binzer Landesliga-Fußballer erarbeiteten sich am Samstag in Graal-Müritz ein dutzend Tormöglichkeiten, die sie aber nicht nutzen konnten. Das ist das knappe und ernüchternde Fazit dieser Begegnung in der Landesliga Nord.

Zu Gast beim TSV Graal-Müritz 1926 dominierte der 1. FC Binz die Begegnung zwar von der ersten bis zur letzten Minute, konnte aber zahlreiche Großchancen nicht nutzen. Die Schützen aus Rügens größtem Ostseebad scheiterten am Pfosten, an der Latte oder am Schlussmann des TSV Graal-Müritz. Der Ball lief gut in den eigenen Reihen und nach zwei Spielminuten hatte Marcel Gebhardt die erste große Chance in der Begegnung. Zu weiteren Torchancen kamen Axel Böhme in der 15. Minute, Mirko Trams in der 25. Minute, Patrick Hildesheim in der 32. Minute und Marcel Gebhardt in der 37. Spielminute.

Alle Chancen scheiterten jedoch am TSV-Torhüter oder am Metallgehäuse. Graal tauchte bis dahin nur sporadisch vor dem Binzer Tor auf. Trotzdem gelang den Gastgebern per Sonntagsschuss in der 39.

Spielminute das 1:0.

Auch nach der Pause war die Mannschaft von Trainer Jirka Klöckner dem TSV läuferisch und spielerisch überlegen. Die erste Möglichkeit durch Felix Käding blieb in der 50. Spielminute abermals ungenutzt. Nur eine Minute später brachte Mirko Trams aus 16 Metern Entfernung einen gefährlichen Schuss ab, der aber sein Ziel in den Maschen nicht erreichte. WeitereTorchancen bekamen Ronny Rüting in der 58. Minute, Patrick Hildesheim in der 60. und 65. Minute und Axel Böhme in der 66. und 80. Minute.

Es dauerte bis zur 82. Spielminute, bis Ronny Rüting den hochverdienten Ausgleichstreffer zum 1:1 erzielte. Danach konnten Patrick Hildesheim und Axel Böhme den Ball nicht im Tor der Gastgeber unterbringen und die Mannschaft somit nicht für ihren 90-minütigen Aufwand belohnen. „Wir haben das Spiel von der ersten bis zur letzten Minute bestimmt“, analysierte Trainer Jirka Klöckner nach dem Schlusspfiff. „Wenn man aber nur ein Tor macht, muss man am Ende mit einem Unentschieden zufrieden sein“, so der Trainer der Binzer Landesliga-Elf. TSV Graal-Müritz — 1. FC Binz 1:1 (1:0)

Der 1. FC Binz spielte mit: Robert Scheel, Tobias Spychalski, Christian Scheel, Felix Essner, Ronny Rüting, Martin Karwot, Felix Käding, Marcel Gebhardt, Axel Böhme, Mirko Trams, Patrick Hildesheim

 

Thomas Sahs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Rügen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.