Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Burkhard Herzberg gewinnt internationales Tennisturnier

1960ru03 Burkhard Herzberg gewinnt internationales Tennisturnier

Der Rügener Tennisspieler aus dem Ostseebad Binz entscheidet hochkarätig besetzten Wettkampf in Tunesien für sich. Der Erfolg soll Ansporn für weitere Turniere sein.

TennisBei den 25. Aldiana Senior Open in Tunesien — einem hochkarätig besetzten Turnier — gingen zwei Rüganer an den Start. Die Binzer Topspieler Burkhard Herzberg und Bernhard Franke meldeten in der Kategorie über 50 und über 45 Jahre.

Der frischgebackene Hallen- Landesmeister Burkhard Herzberg wurde im starken Teilnehmerfeld als Außenseiter gehandelt und startete entsprechend souverän. In seinem ersten Match besiegte er mühelos den zweiten Regionalligaspieler Jan Huppertsberg mit 6:0 und 7:5.

Im Halbfinale traf er auf seinen Vorjahresfinalgegner Nigel Mann aus Großbritannien, der aktuell in der Weltrangliste an Position 66 rangiert. Burkhard Herzberg gewann in einem packenden und hochklassigen Match in zwei Sätzen deutlich mit 6:4 und 6:0. Vorjahressieger Nigel Mann verzweifelte an der unbequemen Spielweise des Binzers. Den zweiten Satz dominierte Herzberg nach Belieben und brachte diesen zu Null durch.

Im Finale traf Burkhard Herzberg auf den Münchner Ulrich Henning, der gerade von den Weltmeisterschaften der Senioren aus der Türkei zurückgekehrt war und dort sehr erfolgreich spielte. Mit taktischer Cleverness verwickelte Herzberg seinem Münchner Konkurrenten in viele Rückhandduelle, die er meist für sich entschied. Mit vielen überraschenden Stopps zermürbte Burkhard Herzberg seinen Gegner endgültig und siegte ungefährdet mit 6:3 und 6:1.

Bernhard Franke hatte in seinem Erstrundenspiel bei den Herren der Altersklasse 45 große Kampfmoral bewiesen und konnte sich trotz eines hohen Rückstandes gegen den Berliner Michel Sawall noch herankämpfen. Leider fehlte ihm das Glück des Tüchtigen und er unterlag am Ende sehr knapp mit 6:7 und 6:7. In der anschließenden Trostrunde spielte Bernhard Franke locker auf und siegte im Finale gegen den Plankstädter Markus Scholl in drei Sätzen im Champions-Tiebreak.

Im Herren-Doppel konnte Burkhard Herzberg an der Seite des Engländers Nigel Mann seinen Vorjahrestitel erfolgreich verteidigen. Das Finale gegen die Berliner Regionalligaspieler Rummelhagen/Weigelt konnte das britisch- deutsche Doppel in drei Sätzen für sich entscheiden. Insgesamt war es ein sehr erfolgreiches Turnier für die Tennisspieler von Deutschlands größter Insel.

„Das Turnier in Tunesien war der erste Wettkampf im Freien. Nach dem langen Training in der Halle weiß man dann erst so richtig, wo man steht. Ich bin sehr zufrieden mit dem Start in die neue Saison“, so Burkhard Herzberg, der heute seinen 54. Geburtstag feiert. Vor vier Wochen hatte das Binzer Tennis-Ass seinen ersten Geniestreich abgeliefert — mit dem Gewinn der Hallen-Landesmeisterschaft von Mecklenburg-Vorpommern in Stralsund.

„Es hat mich sehr gefreut, dass mein ständiger Trainingspartner Bernhard Franke in Tunesien mit von der Partie war“, so Burkhard Herzberg.

Rügens Vorzeige-Tennisspieler flog mit gemischten Gefühlen nach Afrika. „Ich war hochmotiviert, denn mein Finalgegener konnte bereits Turniere in Tunesien und Zypern für sich entscheiden. Irgendwann hatte ich ihm angekündigt, ihn zu schlagen, falls wir aufeinandertreffen. Dass es am Ende tatsächlich geklappt hat, ist Lohn und Ansporn zugleich“, so Herzberg.

Rico Nestmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Rügen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.