Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Rügen Denksportler schaffen Klassenerhalt
Vorpommern Rügen Sport Rügen Denksportler schaffen Klassenerhalt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 16.04.2013

Die Bergener konnten den Ausfall von drei Stammspielern nicht kompensieren und verloren klar mit 2:6 Punkten. Stefan Sommer, Jörg Burwitz, Dirk Tabbert und Karsten Pawlowicz konnten ihre Partien unentschieden gestalten. Trotz der Niederlage hat RUGIA, auf Platz 8 liegend, die Klasse erhalten.

In der Bezirksliga Ost wurde der SC Vita Binz zu Hause gegen den SV Turbine Neubrandenburg II seiner Favoritenrolle voll gerecht und gewann mit 7:1. Bodo Alder, Ulrich Oergel, Helmut Horch, Roberto Schleef, Dr. Günter Gorlt und Walter Apel gewannen ihr Partien — Kazimierz Ilanz und Wolfgang Ritter spielten remis. Die Binzer behaupten weiterhin Platz 2 der Tabellen. RUGIA II empfing den SV Motor Wolgast II und konnte mit 5:3 gewinnen. Einhard Georg Schmidt, Günter Fritz, Mario Gädt und Nikolas Haase gingen als Sieger vom Brett. Horst Feldt und Manfred Scheel steuerten je ein Remis bei. Die Bergener liegen auf Tabellenplatz 8.

In der Bezirksklasse NordOst musste RUGIA III bei der FHSG Stralsund IV antreten und verlor mit 1:3. Den einzigen Bergener Punkt holte Roman Meske. Da die SG Jasmund spielfrei hatte, konnten die Stralsunder die Sassnitzer von der Tabellenspitze verdrängen. Bergen ist Tabellenvierter.

wj

Sport Rügen Fußball-Kreisklasse: 1. FC Binz II ? SG Gustow 5:0 (3:0) - Binzer Kicker mit Sieges-Serie

Einen klaren und verdienten Sieg konnte die zweite Mannschaft des 1. FC Binz am Wochenende gegen Gustow verbuchen.

06.05.2015
Sport Rügen Fußball-Kreisliga: SV Putbus – FSV Garz 5:2 (3:0) - Derby-Sieg für den SV Putbus

Nachdem die ersten drei Spiele im Jahr 2013 aufgrund der Wetterlage verschoben werden mussten, war es nun am Wochenende soweit. Die Putbusser empfingen im Nachbarschaftsderby den FSV Garz.

16.04.2013

BoxenTraditionell ermitteln die besten Boxer der Landesverbände Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern bei den kurz nach den jeweiligen Landesmeisterschaften folgenden Norddeutschen Boxmeisterschaften ihre Besten.

16.04.2013
Anzeige