Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
E-Jugend: VfL Bergen gewinnt gegen den 1. FC Binz

E-Jugend: VfL Bergen gewinnt gegen den 1. FC Binz

Mit dem 9:1-Erfolg sind der zweite Tabellenplatz und die Qualifikation für die Verbandsmeisterschaft so gut wie sicher

Bergen Nach der deutlichen Niederlage in Baabe folgte ein klarer Sieg gegen den FSV Garz. Beim internationalen Turnier des 1. FC Binz hatten die Bergener die Möglichkeit auch mal gegen andere Teams zu spielen und neue Erfahrungen zu sammeln. Nach einem langen Fußball- Tag bei besten Bedingungen stand ein sehr guter dritter Platz zu Buche, der mit einem riesigen Pokal belohnt wurde.

Am Montag war nun wieder Liga-Alltag angesagt. Im Nachholspiel ging es für die Bergener in der Kreisoberliga der E-Junioren erneut gegen die Jungs aus dem Ostseebad. Die Binzer begannen konzentriert und engagiert. Sie wurden von ihren Trainern Birger Reetz und Daniel Fritzsche gut eingestellt. Arne Burwitz, sonst eigentlich in der Offensive zu finden, war mit der Bewachung von Torjäger Lennard Thurow beauftragt worden. Auch Maximilian Reetz half viel in der Defensive aus. Vorn lauerten zwei kleine, schnelle Stürmer auf die sich bietenden Gelegenheiten. Die Gastgeber waren in der Anfangsphase etwas nervös, versuchten aber, mit Kurzpassspiel die gegnerische Abwehr zu beschäftigen. Nur im Abschluss haperte es zunächst noch, so dass es bis zur 18. Spielminute dauerte, bevor Lennard Thurow den VfL mit 1:0 in Führung brachte.

Dieses Tor brachte noch mehr Sicherheit und den nötigen Glauben an die eigene Stärke, so dass das zweite Tor nicht lange auf sich warten ließ. Durch eine schöne Spielverlagerung setzte Mathis Ogniwek den rechts startenden, pfeilschnellen Michel Silinskij in Szene. Nach kurzem Dribbling nagelte der den Ball ins rechte obere Eck- 2:0. Die Binzer hatten in dieser Phase ihre Ordnung völlig verloren und kassierten auch noch den dritten Gegentreffer. Nachdem Matthew Abel nur den Pfosten traf, stand Mathis Ogniwek goldrichtig und staubte zum 3:0 ab. Drei Tore in drei Minuten – das ging zügig. Bis zur Pause fielen keine weiteren Treffer. In der zweiten Hälfte wechselten die Binzer den Torhüter. Bergen spielte weiter druckvoll und kam zwangsläufig zu weiteren Treffern. In der 28. Minute erhöhte Paul Diembeck nach feinem Zusammenspiel auf 4:0. Kapitän Janne Riegenring, Neuling Majid Hosseyni und Paul Müller erhöhten bis zur 41. Minute auf 7:0. In den letzten fünf Minuten erzielte Lennard Thurow noch ein Doppelpack, bevor Louis Paul in der Schlussminute auf 1:9 verkürzen konnte.

Damit dürfte dem VfL der zweite Tabellenplatz und die damit verbundene Qualifikation für die Verbandsmeisterschaft in Trinwillershagen am 25. Juni kaum noch zu nehmen sein. Am 18. Juni ist der PSV Bergen der letzte Gegner des VfL in der regulären Saison.

Mathias Müller

VfL Bergen: Lasse Jarmer- Hannah Parpat, Paul Müller, Paul Diembeck, Janne Riegenring, Michel Silinskij, Majid Hosseyni, Matthew Abel, Lennard Thurow, Mathis Ogniwek

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Garz
Tommy Wanke (links) im Zweikampf mit Florian Gold (mitte).

Punkteteilung zwischen dem FSV Garz und dem SV Blau-Weiß 50 Baabe / In der Landesklasse muss Garz weiter um den Klassenerhalt bangen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rügen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.