Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 17 ° Regen

Navigation:
Erfolgreiche Titelverteidigung der Badminton-Asse aus Göhren

Malchin Erfolgreiche Titelverteidigung der Badminton-Asse aus Göhren

Tim Schwabe erkämpfte sich drei Landesmeistertitel in Malchin

Malchin. Mit zehn Meistertiteln in der Tasche kehrten die Badmintonasse des TSV Empor Göhren von den Landesmeisterschaften in Malchin wieder auf die Insel zurück. Mit fünf zweiten und elf dritten Plätzen ist dem Verein das dritte Jahr in Folge die Titelverteidigung gelungen. Damit ist auch die Badmintonabteilung des TSV Empor Göhren ein weiteres Mal zum „Besten Verein“

gekürt worden.

Die erfolgreichsten Teilnehmer bei diesen Landesmeisterschaften waren mit je drei Landesmeistertiteln Tim Schwabe vom TSV Empor Göhren und Fabian Bebernitz vom BSC 95 Schwerin. Gespielt wurde in Malchin im gefürchteten K.O.-System, in den Einzel-, Doppel- und Mixdisziplinen. Wer sein Spiel verliert ist raus und musste zuschauen, lautete somit die Devise. In den Mixedbegegnungen konnten die Badmintonasse des TSV Empor Göhren gleich zwei Landesmeistertitel erkämpfen. In der Altersklasse U15 triumphierten Malte Schulz und Nina Gums.

In der Altersklasse U17 waren es Tim Schwabe und Lara Haack, die sich mit einer überwältigten Leistung den Landesmeistertitel sicherten. Aber auch Constantin Beddies und Pauline Knaak waren nicht minder erfolgreich und erkämpften sich in der gleichen Altersklasse den zweiten Platz und wurden somit Vizemeister im Mixed. Den dritten Platz sicherten sich Hakon Grüning und Emily Schräpler vom TSV Empor Göhren.

Eine Altersklasse höher (U19) konnten sich Sven-Erik Kräusche aus Sassnitz und Lisa Giertz aus Göhren jeweils über eine Bronzemedaille freuen. In der Altersklasse U11 der Mädchen und Jungen kam ebenfalls der TSV Empor Göhren durch Lea Garand und Finn Hellbach zu Landesmeisterehren. Bei den Mädels der Gruppe U13 entbrannte ein harter Schlagabtausch zwischen der Rüganerin Louise Schröder und Ricarda Jäckel aus Güstrow. Louise Schröder unterlag in zwei Sätzen und kam somit auf den zweiten Platz. Komplettiert wurde der Erfolg mit zwei dritten Plätzen durch Emma Kankel und Vivien Röschke.

Bei den Jungen der Altersklasse U15 musste Malte Schulz vom TSV Empor Göhren gegen den leicht favorisierten Lucas Wichmann vom Güstrower SC 09 im Finale bestehen. Leider verlor er den Kampf und kam somit nur zum Vizemeistertitel in seiner Altersklasse.

Für eine kleine Sensation sorgten die Badmintonasse des TSV Göhren in der Altersgruppe U15 im Mädcheneinzel. Hier wurden die Plätze eins bis drei nur von Spielern aus Göhren belegt. Landesmeisterin wurde Marie Bull, die sich in einem spannenden Finale gegen ihre Mannschaftskollegin Jenny Westphal beweisen musste. Die beiden dritten Plätze belegten Lily Helmboldt und Emily Schräpler.

Tim Schwabe konnte in der Altersklasse U17 den leicht favorisierten Tim Schwarz vom PSC Demmin im Finale in zwei Sätze bezwingen und sicherte sich den Landesmeistertitel. Constantin Beddies kam auf den dritten Rang. Bei den jungen Damen musste Pauline Knaak nur die starke Greifswalderin Jana Siggelkow im Finale vorbei ziehen lassen. Auch bei den Doppelspielen konnten die Badmintonasse des TSV Empor Göhren drei Landesmeister- und einen Vizemeistertitel erringen. Mit drei Landesmeistertiteln kehrte Tim Schwabe auf die Insel zurück und war somit der erfolgreichste Spieler in Malchin.

Günther Budahn und Christian Niemann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald

Greifswalder Badmintonspieler erkämpfen bei Landesmeisterschaften insgesamt sieben Medaillen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rügen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.