Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 17 ° Regen

Navigation:
Ferien im Fußballcamp Göhren

Göhren Ferien im Fußballcamp Göhren

Die Sommerferien sind da und der Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern hat für fußballinteressierte Mädchen und Jungen im Rahmen der Nordex-Fußballferien in ...

Göhren. Die Sommerferien sind da und der Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern hat für fußballinteressierte Mädchen und Jungen im Rahmen der Nordex-Fußballferien in der ersten Hälfte der sechswöchigen Schulpause ein buntes Programm vorbereitet. Insgesamt werden 20 Feriencamps an neun Standorten durchgeführt. Darunter befindet sich je ein Camp für Ältere (12 bis 15 Jahre), ein Camp nur für Mädchen sowie ein Leistungscamp der Juniorinnen der U12-Landesauswahl Mecklenburg-Vorpommerns. Auf der Insel ist am Montag das Camp gestartet. „Nachdem wir etwas Probleme hatten, half uns die Regionale Schule des Ortes“, sagt Projektleiter Hans-Joachim Grahl, der sehr dankbar für die Unterstützung ist.

„Die Kinder sind während der jeweils fünftägigen Fußballfreizeit in der Obhut von sehr gut ausgebildeten Trainern und Betreuern“, so Grahl weiter. Wie schon in den Vorjahren haben sich die meisten Teilnehmer ihre Camp-Plätze bereits frühzeitig gesichert.

„Alle 20 Camps sind restlos ausgebucht. Es gibt sogar noch Kandidaten auf den Wartelisten, falls ein Teilnehmer oder eine Teilnehmerin kurzfristig doch nicht zu den Nordex-Fußballferien anreisen kann", sagt Grahl. Wer für die Camps in den Sommerferien zu spät kam, der sollte sich jetzt schon für die Herbstferien anmelden.

Neben dem täglichen Fußballtraining werden den Kids auch zahlreiche Freizeitaktivitäten geboten. Langeweile soll es nicht geben. „Die breite Zustimmung der Mädchen und Jungen und ihrer Eltern in der Vergangenheit zeigt, dass wir hier ein tolles Repertoire an Aktivitäten vorhalten. Letztlich soll für jeden etwas mit dabei sein“, sagt Grahl. Zu den Highlights in jeder der drei Wochen zählt der sogenannte „Tag der Camps“.

Das Zusammentreffen aller Standorte findet immer mittwochs an der Sportschule Güstrow statt. Dann steht unter anderem eine Mini-Europameisterschaft auf dem Plan. Und: „Wir lassen den Tag immer mit einem gemeinsamen Grillabend in Güstrow ausklingen“, berichtet Hans-Joachim Grahl.

Der Landesfußballverband bietet bereits seit 2004 Feriencamps für Kinder und Jugendliche an. Das Angebot wurde dabei quantitativ und qualitativ immer weiter ausgebaut. Im Jahr 2014 feierte die Talent-Ferienschule ihr zehnjähriges Jubiläum. Seit 2015 tragen die fünftägigen Camps den Namen Nordex-Fußballferien.

• Anmeldung über www.lfvm-v.de/projekte/nordex-fussballferien

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Rügen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.