Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Fünf Plätze für Paul Wiktor in Sachsen

Kitzscher/Trent Fünf Plätze für Paul Wiktor in Sachsen

Paul Wiktor aus Trent sattelte zusammen mit den Insulanern aus Poel am Wochenende seine Pferde im sächsischen Kitscher, südlich von Leipzig. Dort fand ein bedeutendes S-Turnier statt.

Kitzscher/Trent. Paul Wiktor aus Trent sattelte zusammen mit den Insulanern aus Poel am Wochenende seine Pferde im sächsischen Kitscher, südlich von Leipzig. Dort fand ein bedeutendes S-Turnier statt.

Die Mecklenburger Crew kehrte mit 22 Platzierungen, darunter drei Siege, nach Hause zurück. Am Sonntag, im Großen Preis, gehörte Paul Wiktor zusammen mit André Plath von der Insel Poel zu den neun Reitern, die die Siegerrunde des schweren Springens erreichten. Hier verließ ihn das letzte Quentchen Glück, er traf mit dem zehnjährigen Crack S zwei Stangen und wurde Achter.

André Plath kam mit AFP's Cosmic Blue auf den zweiten Platz. Der Sieg ging an Sebastian Elias aus Dresden-Bühlau, der auf Bomea B etwas schneller war als Plath.

Auch im Championat am Samstag, wiederum ein S-Springen, gehörte Paul Wiktor auf der erst siebenjährigen Stute Cedaah mit einem fehlerfreien Ritt auf Rang 8 zu den platzierten Reitern. Es gab in diesem Springen zwei Sieger. André Plath und Sachsens stärkster Reiter Michael Kölz (Leisning) hatten bei fehlerfreien Ritten beide die gleiche Zeit.

In drei mittelschweren Springen gab es für den 24-jährigen Paul Wiktor einen vierten und fünften Platz auf dem siebenjährigen Mecklenburger Leeve Jung und auf Cassius Clay ebenfalls einen fünften Platz. Das erfolgreiche Wochenende in Sachsen komplettierte Paul Wiktor mit einem zweiten Platz in einem L-Springen auf dem zehnjährigen Cassius Clay. „Meinem derzeit besten Pferd Colonia habe ich eine Turnierpause gegeben. Es freut mich natürlich, dass die Stute von meine anderen Pferden sehr gut und erfolgreich vertreten wurde“, sagt Paul Wiktor nach dem Tunier. Mehr als 1500 Starter sind an den beiden Turnierwochenenden gemeldet.

Von Franz Wego

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Das Team des Greifswalder FC, hier Don Rosario Sendroiu (l.), muss Sonntag gegen Rostock ran.

Der Tabellenerste der Fußball-Verbandsliga muss sich gegen den Rostocker FC behaupten

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rügen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.