Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Für die Bergener Lebensretter bleibt Prävention die Hauptaufgabe

Bergen Für die Bergener Lebensretter bleibt Prävention die Hauptaufgabe

DLRG Bergen Rügen e.V. feiert in diesem Jahr 25-jähriges Gründungsjubiläum

Bergen. Kürzlich trafen sich die Mitglieder des Ortsverbandes der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft Bergen Rügen e.V. zur Jahreshauptversammlung. Jörg Wienberg, seines Zeichens erster Vorsitzender des Vereins, verlas den Rechenschaftsbericht und informierte die Mitglieder damit über die Ergebnisse der Vereinsarbeit.

Sei es die Schwimmausbildungen, die Rettungsschwimmausbildung, die Ausbildung in der Ersten Hilfe, der Breitensport und auch der Katastrophenschutz, die Aufgagen der Lebensretter sind sehr vielfältig. Mit der Unterstützung der Stadt Bergen, welche die Bürgermeisterin Anja Ratzke in ihrer Rede zusagte geht der Verein ins Jahr 2016 und hofft auf ein erfolgreiches Jahr. Auf der Mitgliederversammlung wurden in diesem Jahr die Übungsleiter für ihre gute Arbeit an der Basis des DRLG-Ortsverbandes Bergen und auch Vereinsmitglieder, die sich über Jahre hinweg durch ihr Engagement in das Vereinsleben eingebracht haben, geehrt.

Zu ihnen zählen Gerd Marthiens für seine Arbeit in der Sanitätsausbildung und Johanna Thiede für ihre Arbeit und Mühe als Ausbilderin im Schwimmen am Beckenrand, sowie René Kaulicke, verantwortlich für die Vereinskommunikation. Lob und Anerkennung galt an diesem Abend auch den Kindern und Jugendlichen, die den Verein bei verschiedenen Wettkämpfen und Meisterschaften würdevoll vertraten und darüber hinaus auch einige neue Vereinsrekorde aufstellten. Weiterhin wurde auf zwei Jubiläen in diesem Jahr hingewiesen. Der Verein, die DLRG Bergen, wurde in diesem Jahr 25 Jahre alt. Insgesamt 1438 Mitglieder zählte der Verein im Laufe seiner jungen Geschichte. Aktuell sind es 326 Mitglieder. Auf einer kleinen Vereinsfeier wurde durch den Vizepräsidenten des DLRG-Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern Ulf Schwarzer die Gründung des Vereines gewürdigt. Anwesend waren unter anderem die Gründungsmitglieder Elfi und Axel Beusch, Brigitte und Joachim Schwanbeck sowie Mario Schneider, welche immer noch aktive Mitglieder in der Ortsgruppe sind.

Weiteres Highlight in diesem Jahr ist das Schwimmlager, welches in diesem Jahr zum 65. Mal durchgeführt wird. Eine erfolgreiche Schwimmgeschichte in Kooperation mit der Stadt Bergen, dem Landkreis Vorpommern-Rügen, den Betreibern des Kreisschulheim in Thiessow und der DLRG Bergen. Noch nie musste ein Camp abgesagt werden. 12436 Teilnehmer konnten bisher hier ihre schwimmmerischen Fähigkeiten unter Freiwasserbedingungen entwickeln und eine erlebnisreiche Ferienfreizeit verbringen. Thiessow ist wichtiger Ort für die Schwimmausbildung und die Betreuung der Kinder in der Freizeit.

Chn/r. Kaulicke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Rügen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.