Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Gademow mit Kantersieg gegen Baabe ll

Gademow mit Kantersieg gegen Baabe ll

Gäste ohne Chance im Auswärtsspiel

Gademow Der FSV Gademow gibt sich im Spiel gegen die zweite Vertretung von Blau-Weiß Baabe keine Blöße und schickt die Gäste mit 8:1 nach Hause und sichert sich somit das Weiterkommen im Verbandspokal.

Die Partie war kaum angepfiffen, da klingelte es auch schon im Baaber Kasten. Ronny Theel hatte keine Mühe, die Hereingabe von Rene Rossol in der dritten Minute zu verwerten. Nur eine Minute später spielte David Naumann Rene Rossol an und dieser makierte das 2:0. Der quasi einzige Torschuss der Gäste fand auch gleich sein Ziel. Tommy Wanke wurde nicht entschieden genug gestört und er konnte mit einem schönen Schuss ins linke obere Toreck verkürzen. Aber Gademow zeigte sich einfach zu stark und antwortete. Der bärenstarke David Naumann erzielte nach schönem Solo das dritte und Rene Rossol das vierte Tor für Gademow. Die Hausherren hatten in der ersten Halbzeit noch einige hochkarätige Chancen, die aber nicht genutzt werden konnten. So blieb es zur Halbzeit beim 4:1.

Ronny Theel konnte kurz nach Wiederanpfiff das 5:1 makieren. Der eingewechselte Norman Kuzora machte nochmal richtig Dampf über rechts. Zuvor hatten Rene Rossol und Martin Arnold die Flügel beackert.

David Naumann drehte richtig auf und konnte in der 71 und 74. Minute nur durch Foulspiel gestoppt werden. Dirk Janischewski und Raik Linow ließen sich diese Chancen nicht nehmen und erhöhten auf 6:1 und 7:1. Den Schlusspunkt setzte Torsten Paschke in der 77. Minute zum 8:1-Entstand. FSV Gademow: Clemens Diedrich – Christoph Thurow, Marcel Lüdtke, Silvio Arndt, Raik Linow – Dirk Janischewski, Martin Arnold (51. Norman Kuzora ), Sebastian Lenz, Rene Rossol (55. Sven Klapschuweit) – Ronny Theel (65. Torsten Paschke), David Naumann Blau-Weiß Baabe II: Tom Heuer – Sebastian Garand, Lars Oetting (65. Florian Sölle), Michel Bluhm, Torsten Ketzenberg – Henry Düllmann, Felix Wanke, Nico Marchon, Norman Feldheim – Tommy Wanke, Jan Schönewerk

Tore: 1:0 Ronny Theel (3.), 2:0 Rene Rossol (4.), 2:1 Tommy Wanke (9.), 3:1 David Naumann (13.), 4:1 Rene Rossol (15.), 5:1 Ronny Theel (49.), 6:1 Dirk Janischewski (71./Strafstoßtor), 7:1 Raik Linow (74./Strafstoßtor), 8:1 Torsten Paschke (77.)

Denis Freundenreich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Der Zinnowitzer Nachwuchsspieler Richard Ehmke (l.) geht hier ziemlich gewagt in den Zweikampf.

Eintracht verliert 0:2 gegen Torgelow / Bei Kröslin platzt der Knoten / Hohendorf und Usedom verlieren

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rügen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.