Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Generalprobe für Boxmeisterschaft in Binz

Binz Generalprobe für Boxmeisterschaft in Binz

Ostseebad war in der vergangenen Woche erstmals Austragungsort für Junioren-Wettkämpfe

Voriger Artikel
Premiere für den Bäderlauf Binz
Nächster Artikel
Silber für Binzer Boxer in Berlin

Salvatore Cotrone gewann den Kampf gegen Kai Weidenkeller (l.) und wurde Deutscher Meister im Mittelgewicht.

Quelle: Foto: Christian Niemann

Binz. Das Ostseebad hat die Generalprobe für die Austragung der Deutschen Box-Meisterschaften der Junioren in der letzten Woche erfolgreich hinter sich gebracht.

Das bescheinigte auch der ehemalige Boxprofi Henry Maske, der von den Deutschen Meisterschaften aus der Zeitung erfahren hatte. „Ich bin überrascht, welch ein hochklassiges Turnier in Binz veranstaltet wurde“, lobte der Boxweltmeister im Halbschwergewicht (IBF) die Veranstaltung. Er selbst war in den 1980er-Jahren sechs Mal Sieger bei den Junioren.

Die Insel Rügen war bereits das vierte Mal das Mekka des Boxnachwuchses. Nachdem in den letzten Jahren das Jugenddorf Wittow der Austragungsort für der Deutschen Meisterschaften war, entschieden sich die Verantwortlichen erstmals für das Ostseebad Binz als Veranstaltungssort. In der vergangenen Woche war die Sporthalle „Blaues Wunder“ in der Dollahner Straße die Wettkampfstätte für die 45.

Deutschen Juniorenmeisterschaften. An diesem Wettbewerb nahmen 16 Verbände aus ganz Deutschland teil. 132 Sportler in der Altersklasse U17 kämpften um die begehrten Trophäen.

„Beide Veranstaltungsorte haben ihren Reiz“, sagt Ronny Poge vom ausrichtenden Phoenix Sportverein Stralsund. Vom Boxverband Mecklenburg-Vorpommern gingen 14 Sportler an den Start. Nach den 30

Vorrundenkämpfen ging es über das Viertel- bis ins Halbfinale. Sowohl Halbfinale am Freitag, als auch die Finalkämpfe am Sonnabend schaute sich Henry Maske an.

Bestes Landesteam bei den 45. Deutschen Juniorenmeisterschaften im Boxen wurde der Kader aus Mecklenburg-Vorpommern. Farschad Nabizadeh (46 kg), Sadek Lazem (50 kg) und Salvatore Cotrone (70 kg) vom BC Traktor Schwerin sorgten mit ihren Turniersiegen für diese Platzierung. Als bester Techniker wurde Franklyn Dwomoh vom Boxverband Hessen ausgezeichnet.

chn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Binz

Deutsche Titelkämpfe in Binz: Heute gibt es die Halbfinals, morgen werden die Meister ermittelt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rügen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.