Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Rügen Halbzeit in der Kegelsaison
Vorpommern Rügen Sport Rügen Halbzeit in der Kegelsaison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 21.11.2017
Bergen/Sassnitz

Der vierte Spieltag und damit die erste Hälfte der Punktspiel-Saison ist nun für Rügens Sportkegler vorüber. Nach dem Aufstieg in die Landesliga hieß das Ziel für die erste Bergener Mannschaft zu Beginn der Turnierserie, den Klassenerhalt zu schaffen. Nach dem Spiel am Samstag in Rostock ist man weiter auf dem richtigen Weg.

Erneut ging es bis zum Schluss sehr spannend zu. Berthold Grund spielte im vorletzten Durchgang mit 888 Holz das beste Mannschaftsergebnis und bereitete damit den entscheidenden Vorteil für den erneuten Gewinn von zwei Punkten. Damit festigen die Bergener den fünften Tabellenplatz, der den direkten Ligaverbleib bedeuten würde.

Die anderen beiden Mannschaften von der Insel waren bei ihren Spielen weniger erfolgreich. Sabrina Evers hervorragendes Ergebnis von 879 Holz bedeutete zwar das zweitbeste des Tages, trotzdem konnte sie den letzten Platz des gemischten Teams beim Turnier in Stralsund nicht verhindern. Dem Mixed-Team fehlten am Ende nur elf Holz auf den dritten Platz. Nicht das erste Mal, dass die Insel-Kegler hauchdünn eine bessere Positionierung verpassen.

Vor großen Problemen steht die Senioren-Mannschaft von Empor Sassnitz. Nach einem weiteren personellen Ausfall konnten die Kegler zum Punktspiel in Kritzmow nicht antreten. Damit steht Sassnitz mit Abstand auf dem letzten Rang, der Abstieg in die Verbandsliga wird immer wahrscheinlicher.

Auch die zweite und dritte Mannschaft des KV Bergen stehen in den Tabellen der Verbandsliga und der Verbandsklasse nur auf dem vorletzten Platz. Damit konnte bisher nur die erste Mannschaft die Ansprüche erfüllen.

Bernd Meyer

Sho Bu Kan Rügen verteidigt Titel in der Landeswertung

21.11.2017

40 Nachwuchs-Retter von der Insel starteten bei den 14. Vereinsmeisterschaften

21.11.2017

Die Fußballer des SV Putbus und des TSV Sagard bekamen es in der Kreisoberliga mit den beiden Spitzen-Teams SV Barth und Empor Richtenberg II zu tun.

21.11.2017