Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Henrike Heitmüller gewinnt Hauptspringen in Kasselvitz

Rambin/Kassenvitz-Ausbau Henrike Heitmüller gewinnt Hauptspringen in Kasselvitz

15-jährige war die einzige, die unter der magischen Zeit von 30 Sekunden blieb

Rambin/Kassenvitz-Ausbau. Nach einigen Jahren Pause gab es auf der Privatanlage der Familie ter Smitten wieder ein Tagesreitturnier. Zu den 14 Prüfungen und Wettbewerben hatten sich 130 Reiter, überwiegend von der Insel, gemeldet. Dressur wurde in der Halle geritten. Die Springprüfungen wurden auf der angrenzenden Weide, die zum Turnierplatz umfunktioniert wurde, durchgeführt.

Der Sieg im Hauptspringen des Turniers blieb auf der Insel. Nach dem Stechen, das neun Reiter-Pferd-Paare in dem L-Springen erreichten siegte Henrike Heitmüller vom Reit- und Fahrverein Trent mit der neunjährigen Ponystute Die Elfe. Die 15-jährige war die einzige die unter der magischen Zeit von 30 Sekunden blieb. Schnelle Ritte liefert auch Paulin Gramenz aus Sassnitz ab, die auf dem siebenjährigen Mecklenburger Billy mit knapp zwei Sekunden Rückstand Zweite wurde. Sie hatte am Mittag bereits die Springpferdeprüfung mit der fünfjährigen Greta gewonnen.

Den dritten Platz im Hauptspringen eroberte sich an diesem Tag Falk Zeller vom Vineta Reitclub 2000 aus Barth mit Carlin. „Auf mein Pony, die meine Familie von Frau Wiktor gekauft hat, kann ich mich immer verlassen. Sie macht ganz selten Fehler, es sei denn ich störe sie zu sehr“, sagt die junge Siegerin Henrike Heitmüller vom Reit- und Fahrverein Trent.

Falk Zeller reitet gelegentlich auch Dressur und in Rambin war der 40-Jährige sogar der erfolgreichste in diesem Metier. Auf der achtjährigen Stute Sam gewann er die A- und L-Dressur. Dabei ließ er in Klasse A Carolin Stolt und in Klasse L Romy Bischoff aus Zirkow mit Captain Jack Sparrow hinter sich. Letztere ist ebenfalls regelmäßig in Dressur und Springen erfolgreich. Die Reitpferdeprüfung gewann Jana Lubs aus Zingst mit der vierjährigen Reitponystute Charleen, mit der sie sich in der A-Dressur an dritter Stelle platzierte. Dritte wurde die 29-Jährige auch in der Dressurpferdeprüfung mit der gleichaltrigen Ponystute Hil’s Baronesse, die sie in der Reitpferdeprüfung auf den zweiten Platz ritt.

Es gab auch Wettbewerbe für die jungen Einsteiger in den Turniersport. Im Zwei-Phasen-Springwettbewerb ging der Sieg nach Dubnitz an Lea Sophie Dorn auf Pony Püppi. Im Stilspringwettbewerb wurde Maike Arndt von der Halbinsel Wittow auf Corona P. Zweite. Im Dressurreiter-Wettbewerb führte Ginevra-Sahvanna Rubarth aus Obermützkow die Ehrenrunde auf Alva an. Vor Luise Wallner aus Poseritz auf Champ of Life.

F. Wego

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schönberg

FC Schönberg ist der Reisemeister in der Fußball-Regionalliga Nordost

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rügen
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen
Telefon: 0 38 38 / 20 14 811

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
E-Mail: lokalredaktion.ruegen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.