Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Heydemann läuft in Stettin weit vorn

Sassnitz/Stettin Heydemann läuft in Stettin weit vorn

Sassnitzer beim Auftakt der polnischen City-Trail-Serie 15. unter 739 Startern

Sassnitz/Stettin. Der Sassnitzer Läufer Peter Heydemann ist mit einer guten Leistung in die City-Trail-Serie in Polen gestartet. Beim ersten von sechs Läufen in Stettin landete er bei strömenden Regen auf dem 15. Platz insgesamt und wurde Dritter in seiner Altersklasse.

„Auf den Passagen bergauf kam einem ein richtiger Fluss entgegen, so stark hat es geregnet“, berichtet Heydemann. Auf der fünf Kilometer lange Strecke, die im Naturpark Stettin über Sandwege führte, mussten viele Höhenmeter überwunden werden, was die Strecke neben dem Wetter noch anspruchsvoller machte. „Bei dem ganzen Laub auf den steilen Wegen wurde es durch den Regen auch noch extrem glatt.

Im Ziel waren alle Läufer durchnässt und voller Dreck“, sagt der Sieger des Kap-Arkona-Laufs.

Im Nachhinein zeigte er sich hoch zufrieden mit seiner Leistung, auch weil er zur Zeit noch nicht an seinem Leistungsmaximum sei. „Mein Zwerchfell wird fest beim Laufen, dadurch fehlt mir die Lockerheit und die Luft“, sagt er zu seinem Fitnesszustand.

Trotz eines 15. Platz zum Auftakt sieht er in der Serie noch gute Chancen, eine Platzierung weit vorne in der Abschlusswertung zu erreichen. Gerade in seiner Altersklasse könnte auch ein Platz ganz vorne in der Liste im Bereich des Möglichen liegen. Für die Laufserie im Ausland hat er sich entschieden, weil er von der Organisation und der Streckenführung überzeugt ist. Seiner Meinung nach könnten die deutschen Veranstalter noch viel von ihren polnischen Kollegen lernen. Aber es gibt auch sportliche Gründe für den Sportphysiotherapeuten: „Die Konkurrenz in der Serie ist einfach super stark.“

Die weiteren fünf Rennen der City-Trail-Serie finden noch bis März nächsten Jahres einmal monatlich im benachbarten Polen statt.

Niklas Kunkel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock

Bei der Premiere des Xtrack Cross, einem Kraftausdauerwettbewerb, starten 700 Aktive in Rostock

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rügen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.