Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Heydemann trotzt in Polen Kälte

Sassnitz/Szczecin Heydemann trotzt in Polen Kälte

Auch im dritten Lauf des Citytrail wird der Sassnitzer Dritter

Sassnitz/Szczecin. Auch der dritte von sechs Wettkämpfen bot für den Läufer Peter Heydemann wieder eine besondere Herausforderung. Trotz einer teils vereisten Strecke konnte er seine Zeit aus den vorigen Läufen mit 21:12 Minuten knapp unterbieten. „Wer nicht richtig aufpasst oder keine griffigen Schuhe wählt, kann schnell ausrutschen und von der Strecke kommen.

Ich bin damit zum Glück gut klar gekommen“, berichtet der Sassnitzer.

Trotz der schnelleren Zeit im Ziel wurde er wie schon in den Rennen zuvor Dritter in seiner Altersklasse. Im Gesamtklassement landete er von 660 Startern auf dem 19. Platz.

„Die kalte Luft macht sich besonders im Ziel schmerzhaft in der Lunge bemerkbar“, erklärt der Sportphysiotherapeut und hat für weniger erfahrene Läufer gleich ein paar Tipps für die kalte Jahreszeit parat: „Ich empfehle bei eisiger Luft einfach langsamer zu laufen. Ansonsten hilft ein Mundschutz, damit die Luft genügend Zeit hat, sich zu erwärmen, bevor sie in der Lunge landet.“

Neben einer schmerzenden Lunge kann falsches Verhalten auch zu schwereren Krankheiten wie einer Lungenentzündung führen, sagt der Experte. Von den schnellen Läufen rund um die polnische Stadt Szczecin kann ihn das nicht abhalten. Noch bis Ende März startet der 48-Jährige jeden Monat zu den Rennen der Citytrail-Serie. Dazu ist er auch noch bei weiteren Läufen in der Winterzeit aktiv.

Das Jahr beendet er – wie viele Läufer der Insel Rügen – beim traditionellen Silvesterlauf im Ostseebad Göhren. Beim letzten Rennen des Jahres geht es am 31. Dezember um 10.00 Uhr auf zwei verschiedene Strecken von fünf und zehn Kilometern. Der Start erfolgt vor der Nordperdhalle – von da geht es durch die Baaber Heide und zurück zum Startpunkt.

Niklas Kunkel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bergen

Die Regionale Schule „Am Rugard“ nahm erstmalig an der Initiative „Lauf gegen den Hunger“ teil.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rügen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.