Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Jette Hoth besser als die Jungs

Göhren Jette Hoth besser als die Jungs

Beim Nordperdhallen- Cup zur Feier des 19-jährigen Bestehens der Sporthalle traten die Badmintonspieler der SG Empor Göhren zu einem vereinsinternen Turnier an.

Göhren. Beim Nordperdhallen- Cup zur Feier des 19-jährigen Bestehens der Sporthalle traten die Badmintonspieler der SG Empor Göhren zu einem vereinsinternen Turnier an.

Besonderheit war dabei, dass Jungs und Mädchen direkt gegeneinander antraten, jedoch getrennt gewertet wurden. So überraschte Jette Hoth in der Altersklasse U 11, indem sie den Erstplatzierten bei den Jungs, Max Jahnke und den Zweitplatzierten Walter Haack, bezwang, Damit gewann sie die Goldmedaille bei den Mädchen.

Auch in der AK 13 zeigten die Mädchen, dass sie den Jungs in nichts nachstehen und gewannen einige Spiele. Siegerin bei den Mädchen wurde Jasmin Sandhu, bei den Jungs gewann Phillip Franz. Bei den unter 15-Jährigen wurde nicht getrennt gewertet. Jenny Westphal gewann mit sechs Siegen aus sechs Spielen verdient die Goldmedaille. Im abschließenden „Super Melee“-Turnier, bei dem die stärksten Spieler immer neue Doppelpartner zugelost bekamen, war Tim Schwabe nicht zu schlagen. Der Göhrener gewann sieben Partien in Serie und sicherte sich somit knapp vor Malte Schulz (6:1 Spiele) den begehrten Nordperdhallen- Pokal.

Niklas Kunkel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Rügen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.