Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Judokas sahnen ab

Wolgast/Bergen Judokas sahnen ab

Vier Mal Gold und ein Mal Bronze für den PSV Bergen

Voriger Artikel
1000 Schwimmer heiß auf den Sund-Trip
Nächster Artikel
Baaber F-Jugend spielte bei den Großen mit

Die Judokas des PSV Bergen kamen mit fünf Mal Edelmetall auf die Insel zurück.

Quelle: Scout Hermerschmidt

Wolgast/Bergen. Fünf Judokas des PSV Bergen holten beim traditionellen Arno-Kroll-Turnier in Wolgast vier Mal Gold und ein Mal Bronze.

In der U11 ging Marvin Almstedt auf die Matte. Er machte seinen Trainer Frank Jacob sehr stolz, da er konsequent die vorgegebene Marschroute durchsetzte und drei Kämpfe siegreich gestalten konnte.

Leider unterlag er im vierten Kampf, freute sich am Ende aber über die Bronzemedaille. In der U13 lieferte Mark Felix Albrecht eine Klasse Leistung ab. Fünf Siege in fünf Kämpfen bedeutete Gold. Bei den Mädchen hatte Joel Hermerschmidt leider keine Gegnerin und durfte ganz oben auf das Treppchen. Mit zwei Freundschaftskämpfen konnte aber auch sie sich die Goldmedaille ehrlich verdienen. Auch Max Bergmann in der U15 holte sich kampflos Gold, musste sich aber auch in zwei Freundschaftskämpfen beweisen und sein Können unter Beweis stellen. Max Fabian Albrecht setzte die Siegesserie der Insel-Kämpfer fort und holte mit zwei Siegen den verdienten ersten Platz.

Übergeben wurden die Pokale und Urkunden aus den Händen des Weltmeisters Sebastian Bähr, der auch den zahlreichen Wünschen nach Autogrammen nachkam.

Scout Hermerschmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolgast

Weltmeister Sebastian Bähr zu Besuch / Wolgaster Judokas gewinnen Mannschaftswertung

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rügen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.