Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Kantersieg für die D-Jugend des VfL Bergen

Kantersieg für die D-Jugend des VfL Bergen

Stralsund/Bergen. Bei anhaltendem Dauerregen kam es am Sonntag in der Hansestadt zu der Partie zwischen dem FC Pommern Stralsund und dem VfL Bergen 94.

Stralsund/Bergen. Bei anhaltendem Dauerregen kam es am Sonntag in der Hansestadt zu der Partie zwischen dem FC Pommern Stralsund und dem VfL Bergen 94. Die Vfl-er wollten nach der langen Winterpause an die erfolgreiche Hinrunde anknüpfen. Und das gelang ihnen auf ganzer Linie mit einem12:0-Erfolg.

Die Bergener hielten sich nicht lange bei der Vorrede auf und setzten die Stralsunder sofort unter Druck, eroberten sich die Bälle und erspielten sich eine Reihe von sehr guten Möglichkeiten. Die konnten aber in den Anfangsminuten nicht in Tore umgemünzt werden.

Davon ließen sich die Bergener aber nicht entmutigen und versuchten es immer weiter. In der 12. Spielminute belohnten sie sich dann endlich und erzielten das längst überfällige 1:0. Bis zur Halbzeitpause ließen die Insulaner noch drei weitere Treffer folgen. Die Bergener Trainer Sendi Zeqiri und Tim Vergils konnten bis auf die mangelnde Chancenauswertung mit dem Spiel ihrer Mannschaft sehr zufrieden sein. Sie ermutigten ihre Jungs, die Möglichkeiten konsequenter auszunutzen und weiter schnell nach vorne zu spielen.

Diesen Worten ließen die Kicker Taten folgen. Es folgten eine Reihe sehr schön vorgetragener Angriffe, die jetzt auch immer öfter den Weg ins gegnerische Tor fanden. So sollten im zweiten Spielabschnitt acht weitere Treffer im Tor vom FC Pommern Stralsund untergebracht werden. So endete das Spiel mit einem auch in dieser Höhe völlig verdienten 12:0 Sieg für die Bergener D-Junioren.

Die Torschützen: Markus Krakowski (3), Felix Müller (3), Magnus Heindl (3), Julius Siebenhüner (2), Fabian Heindl (1) Für den VfL Bergen spielten: Richard Mirass, Jean Nadler (eigentlich C-Junioren), Mathes Schlieker, Max Claus, Kevin Dams, Paul Laatsch, Magnus Heindl, Felix Müller, Fabian Heindl, Markus Krakowski und Julius Siebenhüner.

Von Heiko Dams

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Rügen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.