Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Rügen Kleine Sportler, große Kämpfer
Vorpommern Rügen Sport Rügen Kleine Sportler, große Kämpfer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 11.09.2017
Bürgermeister Karsten Schneider gab das Startsignal für die Ironkids. FOTOS (6): UWE DRIEST
Binz

Wo sich sonst überwiegend hell gekleidete Urlauber in gemächlichem Tempo paarweise entlang schieben, herrschten am Sonntag die Farbe schwarz und ein fast babylonisches Sprachgewirr vor. 1500 in Neopren gekleidete Profi- und Freizeitsportler aus 36 Nationen strebten am Vormittag dem Startpunkt des Ironman unterhalb der Seebrücke zu. Die hätten das Rügener Großereignis „zum schönsten Rennen des Planeten gewählt“, skandierte der Moderator.

Rügen stand am Wochenende ganz im Zeichen von Triathlon und Ironman

Triathlon

Die Triathlon-Bundesliga besteht aus fünf Wettkämpfen.

Nach Kraichgau, Münster, Tübingen und Grimma fand sie in diesem Jahr erstmals in MV statt.

Am Ironman nahmen 1500 Sportlerinnen und Sportler aus 36 Nationen teil.

Sportler müssen dabei 1,9 km schwimmen, 90 km Rad fahren und 21,1 km laufen.

Zum vierten Mal fand der Triathlon-Wettkampf „Strandräuber Ironman 70.3 Rügen“ im Ostseebad statt (siehe Sport auf Seite 20) und neben dem souveränen Sieger Patrick Lange aus Bad Wildungen waren auch viele Sportler von der Insel dabei. Beispielsweise das aus Irene Malenke, Jana Wagener und der Baaber Kurdirektorin Uta Donner bestehende Staffel-Team „Die Mönchguten“ . Auch „Die Bürgermeister“ mit den Gemeindeoberhäuptern Alexander Badrow (Stralsund), Andreas Grund (Neustrelitz) und André Bonitz (Eixen) traten an, um knapp zwei Kilometer schwimmend, 90 Kilometer radfahrend und gut zwanzig Kilometer laufend zurückzulegen. Christiane Roik (54) aus Witten traute sich zum ersten Mal an einen Ironman und hatte „etwas Bammel vor dem kalten Wasser und den Quallen“.

Gudrun Wende aus Preetz holt sich nasse Füße beim Versuch, ihrem Mann bei dessen Start ins Wasser möglichst nahe zu sein. Mathilde Vorwerk feuert ihren Freund Moritz an. Der Sohn des Bergener Stadtvertreters Rainer Eggers „hat sein neues Fahrrad erst vor drei Tagen bekommen und noch keine Gelegenheit gehabt, damit richtig zu trainieren“.

Tausende Zuschauer säumten die Seebrücke, um zu sehen, wie die im Minutentakt startenden Schwimmer die Ostsee zum Brodeln brachten. Andere verfolgten die Live-Übertragung auf dem Großbildschirm vor dem Musikpavillon auf dem Kurplatz. Auf der Promenade boten Händler allerlei Zubehör auf einer „Sport-Expo“ an. Dort konnten auch weniger sportliche Kunden sich schon mal für gute Vorsätze in Sachen Training einkleiden.

Bereits tags zuvor waren 14 Damen- und 16 Herrenteams zum Finale der Deutschen Triathlon Bundesliga gestartet. Ebenfalls am Sonnabend starteten die Ironkids in drei Klassen von 6-14 Jahren. Je nach Alter schwammen die jungen Sportler Distanzen von 25 bis 150 Meter in der Ostsee und rannten danach auf einer Laufstrecke von 200 bis 800 Metern über den Strand. In dem Lauf geht es nicht um Zeit, um keinen Druck auszuüben. Jedes Kind erhielt anschließend T-Shirt, Medaille und „Zielverpflegung“. Arthur Weiße (6) aus Putbus ist zwar erst am Montag eingeschult worden, hat aber schon das Schwimmabzeichen aus Bronze. Er absolvierte seinen ersten Ironkids-Lauf, schwamm 25 Meter und lief 200 Meter. Dabei war das Schwimmen wegen der geringen Wassertiefe eigentlich auch Laufen“, sagt Vater Sebastian. Sieger bei den Kids wurde Paul Weigand (14) aus dem bayrischen Gemünden, der mit seiner Familie einen zehntägigen Urlaub auf Rügen verbringt und auch schon an Deutschen Meisterschaften teilnahm.

Bis zum späten Sonntag-Nachmittag versahen Polizei und Rettungsdienste einen ruhigen Dienst. Sperrungen wurden schrittweise aufgehoben, sobald der letzte Sportler die Strecke passiert hatte. Die meisten Straßen waren gegen 16.30 Uhr, in Binz aber erst ab 19 Uhr wieder befahrbar. Ab 19.30 Uhr feierten dann Zuschauer, Athleten und Volunteers gemeinsam auf dem Kurplatz.

Uwe Driest

Mehr zum Thema

Die Dreikämpfer holen bei der Landesmeisterschaft MV drei Meister- und zwei Vizemeistertitel

06.09.2017

Die Verbandsliga-Kicker der B- und D-Jugend des Greifswalder FC lassen zu viele Chancen ungenutzt und verlieren

06.09.2017

Samstag und Sonntag wird Nahverkehr erheblich behindert

07.09.2017

Neuer Tabellenführer erkämpft Sieg gegen 1. FC Binz/PSV Bergen

11.09.2017

Ernst-Moritz-Arndt- Lauf im 13. Jahr wieder ein Erfolg

11.09.2017

1500 Starter sorgen für Teilnehmerrekord beim Triathlon in Binz

11.09.2017