Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Rügen Kossert mit Bestzeit in Kienbaum
Vorpommern Rügen Sport Rügen Kossert mit Bestzeit in Kienbaum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 06.12.2017

Es gibt nicht viele Leichtathleten, die im Dreikampf (60 Meter, Weitsprung, Kugelstoßen) die 2000-Punkte-Marke erreichen können. Der 62-jährige Selliner Georg Kossert ist dazu aber allemal in der Lage. Das zeigte er jetzt bei einem Wettkampf im Bundesleistungszentrum Kienbaum bei Berlin.

Dort ging Kossert bei den offenen Regionalmeisterschaften an den Start. Schon im 60 Meter-Sprint zeigte er sich in Top-Form und lief handgestoppte 8,8 Sekunden. Damit war er schneller als bei seinem Sieg bei den Landesmeisterschaften im Februar in Hamburg. Damals lief er 9,05 Sekunden. Er untermauerte damit seinen Status als schnellster Mann in Mecklenburg-Vorpommern in der Altersklasse über 60 Jahre.

Im Anschluss gewann der Seniorensportler auch das Kugelstoßen mit starken 10,47 Metern. Wegen einer leichten Zerrung konnte Kossert dann im abschließenden Weitsprung nicht sein wahres Leistungsvermögen abrufen. So war er am Ende mit den erzielten 4,27 Metern nicht zufrieden. Aber ausgerechnet in seiner schwächsten Disziplin gewann er die Pokalwertung der Veranstaltung, weil er mit seiner Leistung den bis dahin bestehenden Meetingrekord in seiner Altersklasse um neun Zentimeter verbesserte. Dafür bekam er den Pokal für herausragende Einzelleistung der Veranstaltung.

Der Dreikampf war in Kienbaum nicht offiziell ausgeschrieben, rechnet man aber die drei Disziplinen zusammen ergibt sich die Punktzahl von 1950. Das ist eine gute Basis für den Zehnkampf, auf den sich Kossert langfristig vorbereitet.

Niklas Kunkel

Dressurreiterin Pia Laus-Schneider liegt an der Spitze im Landkreis

06.12.2017

Bereits seit zehn Jahren lädt das Laufteam Rügen zum traditionellen Adventslauf um den Nonnensee in Bergen. So auch in diesem Jahr.

06.12.2017

Spieler von Empor Sassnitz und Empor Göhren treten gemeinsam im Doppel beim letzten Ranglistenturnier des Jahres an

06.12.2017
Anzeige