Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Kossert nach Krankheit zurück

Bergen Kossert nach Krankheit zurück

Rügener Senioren-Leichtathleten bei Sportfest in Greifswald erfolgreich

Bergen. Der Selliner Seniorensportler Georg Kossert ist schon seit sechs Jahren in der Leichtathletik aktiv und reifte in der Zeit zum besten Sportler in Sprint, Sprung und Hammerwurf in seiner Altersklasse in Mecklenburg-Vorpommern. Aktuell startet der 62-Jährige in der Altersklasse 60-65 Jahre und gewann in den vergangenen Jahren diverse Landesmeistertitel und sicherte sich Landesrekorde draußen und in der Halle. Nach der Teilnahme bei den deutschen Meisterschaften im März erkrankte er jedoch schwer. „Durch den extremen Muskelverlust musste ich praktisch bei null wieder anfangen“, sagt Kossert.

Umso beeindruckender ist die Leistung, die er nun bei seinem Comeback in Greifswald zeigte. Im Dreisprung steigerte er seine Weite von den Deutschen Meisterschaften um sechs Zentimeter auf 9,15 Meter und gewann. Gleiches gelang ihm auch im Kugelstoßen, wo er mit 10,28 Metern zwar hinter seiner persönlichen Bestleistung lag, der Konkurrenz beim Sportfest der HSG Greifswald aber keine Chance ließ.

Der Selliner beweist damit, dass Sportler auch im fortgeschrittenen Alter nach einer Krankheit zurück zu alter Stärke finden können. Kossert war aber nicht der einzige Athlet von der Insel Rügen in Greifswald. Der zweifache Vizeweltmeister im Kugelstoßen in der Altersklasse 50-55 Jahre, Karsten Schneider, gewann seine Paradedisziplin mit einer Leistung von 13,48 Metern. Der 54-jährige Binzer wurde damit seiner Favoritenrolle gerecht.

René Braun aus Bergen und Heiko Giese aus Sassnitz starteten in der Altersklasse 45-50 Jahre. Giese gewann den Weitsprung mit 5,26 Metern, und Braun setzte sich im Kugelstoßen mit 10,30 Meter durch.

Für die Leichtathleten war der Wettkampf in Greifswald die letzte Outdoor-Station des Jahres, bevor es in die Halle geht. Der genesene Kossert hat sich vorgenommen, seinen eigenen Landesrekord im Dreisprung zu brechen. Der Binzer Kugelstoßer Karsten Schneider hat die Hallen-Europameisterschaft in Madrid fest im Visier. Der Wettkampf in der spanischen Hauptstadt findet im März nächsten Jahres statt.

Niklas Kunkel

Voriger Artikel
Mehr aus Sport Rügen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.