Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Landesliga: 3:2-Sieg der C-Junioren

Landesliga: 3:2-Sieg der C-Junioren

Ribnitz-Damgarten Trotz einer nicht immer überzeugenden Leistung hat der PSV Bergen am siebten Spieltag der Fußball-Landesliga den nächsten Erfolg eingefahren.

Ribnitz-Damgarten Trotz einer nicht immer überzeugenden Leistung hat der PSV Bergen am siebten Spieltag der Fußball-Landesliga den nächsten Erfolg eingefahren. Beim PSV Ribnitz-Damgarten gewannen die Jungs von Trainer Toralf Lange mit 3:2.

Ferienbedingt waren einige Ausfälle zu kompensieren. Zudem gerieten die Insulaner früh in Rückstand. Luca Fink war bereits in der siebten Minute zur Stelle und traf zum 1:0. Die Führung der Gastgeber währte nicht lange. Paul Engnath sah den weit vor dem Tor postierten Keeper und markierte in der 12. Minute mit einem furiosen Treffer aus 30 Metern den Ausgleich.

Die Partie war in der Folge von vielen klaren, aber ungenutzten Chancen der Bergener geprägt. In punkto Laufbereitschaft blieben Reserven. Für neuen Schwung sorgte Marvin Bohn zu Beginn der zweiten Halbzeit. Bereits kurz nach der Einwechslung brachte er sein Team erstmalig in der 38. Minute in Führung. Ersatzkeeper Kevin Kasper war ein starker Rückhalt. Das 2:2 in der 48. Minute durch Kilian Alex konnte aber auch er nicht verhindern.

Der PSV Bergen wollte sichtlich gewinnen und riskierte mehr. Finn Lange rückte nach vorne und nutzte sofort seine individuelle Klasse. In der 55. Minute marschierte er durch das Mittelfeld und schloss überlegt ab. Diesen Vorsprung verteidigten die Rüganer Kicker mit Geschick. Sie werden sich jedoch steigern müssen, wenn gegen stärkere Konkurrenten weitere Siege folgen sollen.

Die Bergener stehen am siebenten Spieltag auf Rang drei der Tabelle und haben 13 Punkte auf der Habenseite. Am kommenden Wochenende ist spielfrei, bevor am 12. November die Bergener gegen den Rostocker FC II ihr Heimspiel bestreiten müssen. PSV Bergen: Kevin Kasper – Louis Phillip Arp (50. Moritz Vüllmow), Richard Lembke, Tobias Syring (26. Johann Meck), Felix Pödtke – Hannes Pödtke, Finn Lange, Niklas Schulz, Hannes Fröhlich – Paul Engnath, Julian Pflug (35. Marvin Bohn)

Tore: 1:0 Luca Fink (7.) 1:1 Paul Engnath (12.), 1:2 Marvin Bohn (38.), 2:2 Kilian Alex (48.), 2:3 Finn Lange (55.)

Chn/ralf Reinbold

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar
Anker-Stürmer André Wenzel (r.) steuerte beim 6:1-Sieg gegen den Charlottenburger FC zwei Tore bei. In dieser Szene erzielte der Wismarer das 4:1 für sein Team, als er nach einem Kopfball von Marco Bode an den Ball kam.

In der zweiten Halbzeit nutzt der Wismarer Oberligist seine Chancen eiskalt aus / Wenzel und Pini mit Doppelpack / Am Sonnabend reist das Team nach Schöneiche

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rügen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.