Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Matthias Weippert gewinnt Heidelauf

Baabe Matthias Weippert gewinnt Heidelauf

Bei der 11. Auflage in Baabe starteten 231 Sportler auf Strecken von zwei bis 15 Kilometern

Baabe. Nachdem sich im vergangenen Jahr die Teilnehmerzahl am Baaber Heidelauf im Vergleich zum Vorjahr mit 200 Sportlern fast verdoppelt hatte, gab es in diesem Jahr erneut einen Teilnehmerrekord. „Insgesamt durften wir heute 231 Aktive bei uns begrüßen, wir sind sehr zufrieden“, so Uta Donner, die Vereinsvorsitzende des Laufteams Rügen. „Vor elf Jahren haben Karl Heinz Bleßman und ich den Heidelauf ins Leben gerufen, wir wollten erreichen, dass auch Urlauber die Möglichkeit haben, an einem Laufevent auf Rügen teilzunehmen“, erklärte Donner die Entstehung des Laufs. In Gedenken an den verstorbenen Bleßmann heißt er auch Karl-Heinz-Bleßmann-Gedächtnislauf.

Wie im vergangenen Jahr war der Wettkampf Bestandteil des Laufcups Mecklenburg-Vorpommern, daher kamen die Sportler nicht nur von Rügen, sondern aus ganz MV. Um 10.30 Uhr starteten die ersten Läufer über Distanzen von sechs bis 15 Kilomtern. Kurz danach wurde es auch für die kleinen Starter ernst. Angefeuert von vielen Zuschauern, erreichten Pauline Sledz vom 1. LAV Bergen und Diego Wald das Baaber Stadion. Kurz vor dem Ziel lieferten sich die beiden ein spannendes Duell um den ersten Platz in der Gesamtwertung, das Pauline mit einer Zeit von 7:53 Minuten gewann.

Nur wenige Minuten nach dem Zieleinlauf der beiden Nachwuchssportler aus der Altersklasse U 12 kam Fabian Kattlun als Erstplatzierter über sechs Kilometer mit einer Zeit von 21:08 Minuten ins Ziel. Bei den Frauen gab es einen Dreifacherfolg für den TSV Binz. So kamen die ersten drei Läuferinnen – angeführt von Catrin Scherping (27:57 Minuten) alle aus dem Ostseebad. Auf der Distanz von sechs Kilometern startete auch der aus Pastitz kommende Christian Nethe. „Ich habe diesen Lauf als ein Geburtstagsgeschenk von einem guten Freund erhalten“, so der dreifache Familienvater. „Seit 15 Jahren habe ich keinen Sport mehr gemacht und habe erst am letzten Mittwoch angefangen zu trainieren. Ich bin froh, die Distanz durchgehalten zu haben und bin in meiner Altersklasse von zwei Startern sogar Zweiter geworden“ lachte Christian Nethe und fügt hinzu: „Zum Glück hat man nur einmal im Jahr Geburtstag.“

Bei den Männern gewann Piotr Gawron über zehn Kilometer, bei den Frauen dominierte Jana Exner. Das erste Mal in Baabe mitgelaufen ist in diesem Jahr Matthias Weippert vom TC Fiko Rostock. Der Vize-Europameister über 10000 Meter in der Altersklasse M 40 startete zusammen mit 88 Sportbegeisterten als Favorit auf die Königsdistanz des Tages. Und er wurde seiner Favoritenrolle mit einem Start-Ziel-Sieg gerecht. „Besonders gefallen hat mir heute die Strecke. Meine Distanz war sehr stark besetzt, da war es sehr angenehm, dass ich bis kurz vor dem Ziel mit meinem Teamkollegen Jan Seemann zusammen gelaufen bin, der den zweiten Platz erreichte“, so Weippert, der nach 55:48 Minuten als Erster die Ziellinie überquerte. Bei den Frauen setzte sich Anna Brust in 1:02:45 Stunden gegen starke Konkurrenz durch und sammelte wichtige Punkte für den Laufcup.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Rügen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.