Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Mönchguter Kicker verlieren erstes Punktspiel

Wöpkendorf/Baabe Mönchguter Kicker verlieren erstes Punktspiel

Baabe kam in Wöpkendorf nicht über ein 1:0 hinaus.

Wöpkendorf. Nach dem erfolgreichen Weiterkommen im Pokal wollten die Kicker des SV Blau-Weiß 50 Baabe am Samstag zum Saisonstart in der Landesklasse mit einem Dreier nachziehen und gleichzeitig die negative Auswärtsbilanz beim Gastgeber aus Wöpkendorf beenden. Dass dieses Unterfangen in einer erneuten Niederlage endete, lag vor allem an der fehlenden Kreativität im Erarbeiten und Vollenden von Torraumszenen.

Die zur Vorwoche auf mehreren Positionen veränderte Gäste- Mannschaft aus Baabe hatte zu Beginn der Partie große Schwierigkeiten, sich auf die harte Gangart der Heim-Elf einzustellen. Mit einem guten Spiel gegen den Ball und robuster Zweikampfführung gelang es dem Gastgeber, das Baaber Spiel immer wieder zu unterbinden. Der erste sehenswerte Spielzug der Gäste erfolgte in der 37. Minute. Nach schönem Doppelpassspiel zwischen Philip Birk und Stephan Lemke wurde Andreas Wieser gut in Szene gesetzt; dessen Abschluss brachte jedoch nichts. Wöpkendorf konzentrierte sich auf die Abwehrarbeit und versuchte, mit weiten Bällen in die Spitze für Entlastung zu sorgen. Mit einem torlosen Unentschieden gingen beide Mannschaften in die Pause.

Im zweiten Abschnitt veränderte sich das Spielgeschehen nur unwesentlich. Baabe zeigte ein sicheres Kombinationsspiel aus der eigenen Abwehr heraus, doch die Präzision im letzten Spielsektor fehle.

Besonders Pässe in die Schnittstelle sowie Flügelläufe waren Mangelware. Bezeichnend dafür entstanden Torchancen in der zweiten Halbzeit nur nach ruhenden Bällen. Nach einem Eckball von Philip Birk verfehlte Stephan Lemke per Kopf am kurzen Pfosten in der 53. Minute nur knapp. Eine Minute später war es Andreas Wieser, der völlig freistehend nur in die Arme des Torwarts köpfte.

In der Folgezeit verflachte die Partie zunehmend und so dauerte es bis zur 83 Minute, ehe die wenigen Zuschauer eine weitere Torchance erahnen konnten. Nach einem Angriff der SG Wöpkendorf über die rechte Seite musste Nico Offermann beim anschließenden Kopfball sein ganzes Können zeigen. Keine fünf Minuten später sollte der einzige Treffer der Partie fallen. Nach einem weiten Ball in die Spitze und der anschließenden Kopfabwehr gelang es den Baaber Kickern nicht, den zweiten Ball zu verhindern. So erzielte die Sportgemeinschaft Wöpkendorf per Sonntagsschuss den 1:0-Endstand.

 



Tommy Wanke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Rügen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.