Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Nach hoher Führung: Knapper Sieg gegen den Förderkader

Bergen Nach hoher Führung: Knapper Sieg gegen den Förderkader

B-Junioren des VfL Bergen gewinnen zu Hause mit 4:3

Bergen. . Till Plumpe ist der Held des Tages. Der Torjäger hat in einem hart umkämpften Verbandsliga-Spiel der B-Junioren drei der vier Tore erzielt. „Gegen den Förderkader René Schneider war es besonders schwer. Ich habe zu meinen Jungs gesagt, es ist ein Sechs-Punkte-Spiel“, sagt dessen Trainer Peter Hermerschmidt. Um so mehr freut er sich darüber, dass das Team vom VfL Bergen zu Hause wieder einen Sieg verbuchen konnte.

 

OZ-Bild

Moritz Lorenz (links) zeigte sich gegen den FC Förderkader René Schneider sehr zweikampfstark. FOTO: C.NIEMANN

Quelle:

Die Gastgeber überzeugten vor allem in der ersten Halbzeit mit einem ansehnlichen Fußballspiel. Beide Teams versuchen frühzeitig in Führung zu gehen und gaben sich entsprechend zweikampfstark. Nach einer Ecke landet die Flanke direkt auf den Kopf von Maxim Haase, der den Ball in der 15. Minute zum 1:0 für den VfL Bergen im Kasten unterbringt. Wenige Minuten später bekamen die Gäste eine Ecke zugesprochen. Doch die tiefstehende Abwehr der Bergener kann den Ball klären. Eine Minute später gab es wieder eine Ecke für FC Förderkader René Schneider. Der Ball geht am Kasten vorbei. Wenige Minuten vor dem zweiten Tor der Bergener gab es wieder Ecke für die Gäste. Auch aus der dritten Standardsituation konnte der Förderkader aus Rostock den Anschlusstreffer nicht erzielen.

„Die bessere Chancenverwertung lag klar bei uns“, meint Bergens Trainer Hermerschmidt. So konnte Till Plumpe sich gegen seine Angreifer durchsetzen und in der 25. Minute zum 2:0 einnetzen. Die Gastgeber spielten nun zu offensiv, so dass sich die Rostocker immer mehr Räume schafften. Doch vor dem Halbzeitpfiff steht Till Plumpe im 16er goldrichtig und kann in der 33. Minute den 3:0-Führungstreffer erzielen. Nur zwei Minuten später nutzt Jonas Muschlin den Platz und schiebt an Torwart John Enders vorbei. Mit dem 3:1-Halbzeitstand ging es in die Kabine.

Dort machte Peter Hermerschmidt seinem Team klar, dass nun mehr über die Außen kommen muss und so der Ball hinter die Abwehr gebracht werden soll. Bergen versuchte nun das umzusetzen, was gefordert wurde. Doch der FC Förderkader René Schneider kam im zweiten Spielabschnitt besser in die Partie. Das Spiel wurde zunehmend aggressiver von den Gästen geführt. Umso mehr waren die Zuschauer verwundert, dass Schiedsrichter Fabian Cornelius ein vermeintliches Foulspiel außerhalb des Strafraumes mit einem 11-Meter ahndete. Die Gäste nahmen das „Geschenk“ an und verkürzten ihren Rückstand auf 3:2.

Der VfL Bergen versuchte nun weiter Druck aufzubauen. In der 53. Minute bekommt Max Szych den Ball auf den Fuß. Sein Schuss geht jedoch vorbei. Auch den Gästen bot sich immer wieder die Gelegenheit, vor das Bergener Tor zu kommen. In der 58. Minute kann der VfL Bergen noch eine Ecke klären. Zwei Minuten später zieht Leon Schwertfeger ab und schafft den Ausgleich.

Zu Beginn der Partie sah alles nach einem klaren Sieg für den VfL Bergen aus. In der 60. Minute schaffte der FC Förderkader René Schneider den 3:3-Ausgleich. Trainer Peter Hermerschmdit mahnte aus der Coaching-Zone heraus, dass nichts anderes als ein Sieg zählt. Auch Torwart John Enders forderte sein Team auf, mehr Zweikämpfe anzunehmen. Till Plumpe schafft in der 71. Minute den Durchbruch durch die Gästeabwehr und schiebt den Ball zum 4:3-Endstand unten rechts in die Ecke rein.

„Schade ist, dass der Unparteiische durch seine zahlreichen Fehlentscheidungen Einfluss auf die Partie genommen hat“, resümiert Peter Hermerschmidt. Im Endeffekt haben sich die Bergener durch ihren Kampfeswillen um einen Platz in der Tabelle auf Rang fünf verbessern können.

Statistik

Vfl Bergen: John Enders – Ole Niklas Hendrich, Jonas Aspelmeyer, Jan-Philipp Winner, Moritz Lorenz – Aaron Ullrich (41. Max Szych), Danny Drzymotta, Maxim Haase, Fiedje Herold – Till Plumpe, Jupp Kintzel (41. Jones Sagouma)

FC Förderkader René Schneider: Moritz Lando Knöchel – Leon Schwertfeger, Janne Prüter, Jonas Koopmann, Tarek Shafei – Robert Krebs, Julian Ziehmens (65. Niclas Bruhn), Tristan Wittstock, Jonas Muschlin (41. Justin Vanheiden) – Jan Lukas Grambow, Richard Knop

Tore: 1:0 Maxim Haase (15.), 2:0 Till Plumpe (25.), 3:0 Till Plumpe (33.), 3:1 Jonas Muschlin (35.), 3:2 Justin Vanheiden (43./Strafstoßtor), 3:3 Leon Schwertfeger (60.), 4:3 Till Plumpe (71.)

Christian Niemann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Die Greifswalder A-Jugend – hier mit Markus Schönfeld (r.) – besiegte Pommern Stralsund mit 3:1. FOTO: WERNER FRANKE

Die A- und C-Juniorenfußballer bezwingen Stralsund und Schönberg

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rügen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.