Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Oststrandpokal bleibt dieses Jahr auf der Insel

Oststrandpokal bleibt dieses Jahr auf der Insel

Team „Sellin“ gewinnt die 19. Auflage in Thiessow

Putbus Insgesamt zehn Teams von Rügen und aus weiten Teilen Deutschlands gaben sich am Wochenende dem Kampf um den 19. Thiessower Ostrandpokal im Volleyball hin.

Ausrichter des Pokals, der zu dritt mit mindestens einer Frau gespielt wurde, ist die Kurverwaltung des Ostseebades. Diese sorgte für Playershirts, Sachpreise für jede Mannschaft und die Rundumverpflegung.

Dank der großartigen Leistung der 30 Akteure boten sich den Zuschauern tolle Spielszenen. Am Ende des Spieltages standen sich die Mannschaften „Sellin“ mit Eva Naulin aus Bergen, Tony Oelsch aus Sellin und Max Diwisch aus Lancken-Granitz in einem packenden Finale gegen das Team „Seepferdchen“ mit Thea Dernell aus Berlin und Fabian und Philipp Kramp aus Sachsen gegenüber. Drei sehr knappe und hart umkämpfte Sätze entschieden letztendlich über den Gewinn des beliebten Pokals. Das Team „Sellin“ sicherte sich am Ende mit 21:19, 17:21 und 15:12 den Sieg. „ Endlich haben wir den Pokal wieder in den Händen“, freut sich Tony Oelsch, der sich auch um die Organisation des Wettkampfes kümmerte. „Ein tolles kleines und sehr familiäres Turnier findet hier jedes Jahr in Thiessow statt“, so Oelsch.

Platz drei erkämpfte sich das Team „Forst“ aus Cottbus. Es verwies die Mannschaft „Namenlos“ mit 2:0 Sätzen auf Platz vier. Nächstes Jahr findet dann das 20-jährige Jubiläum des Thiessower Oststrandpokals statt. „Bei diesem werden wir uns noch über ein paar tolle Ideen und Überraschungen beraten“, so Kurdirektorin Jenny-Maria Lenz. Platzierungen:

1. Platz: Team „Sellin“

2. Platz: Team „Seepferdchen“

3. Platz: Team „Forst“ , 4. Platz: Team „Namenlos“

5. Platz: Team „Old Schmetterhands“

6. Platz: Team Einhörner“

7. Platz: „Das Team, dass mir persönlich am besten gefällt“

8. Platz: Team „ARD“

9. Platz: Team „Die 3 M`s“

10. Platz: Team „Beach Hei(n)e“

to/chn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grimmen
Packende Ballwechsel im Sand des Grimmener Naturbades. Am Ende siegten die Hobbysportler aus Rostock.

Neun Teams beim 10. Beach-Volleyball-Turnier

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rügen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.