Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Punkteteilung durch überlegene Bergener

Stralsund Punkteteilung durch überlegene Bergener

Am Sonntag empfing der ESV Lok Stralsund in der Kreisoberligapartie die zweite Vertretung des VfL Bergen. Die Mannschaft aus der Inselhauptstadt präsentierte sich äußert gut.

Stralsund. Am Sonntag empfing der ESV Lok Stralsund in der Kreisoberligapartie die zweite Vertretung des VfL Bergen. Die Mannschaft aus der Inselhauptstadt präsentierte sich äußert gut. Ein 0:1-Rückstand in der ersten Hälfte wurde durch die Bergener zu einem 2:2-Endstand verwandelt.

Es entwickelte sich von Beginn an eine ausgeglichene, jederzeit hart umkämpfte Partie. Die Gastgeber konnten in der ersten Halbzeit meist durch Standardsituationen gefährlich werden. Einen Treffer konnten sie aber nicht für sich verbuchen. VfL Bergen II versuchte es spielerisch, scheiterte aber noch an der fehlenden Präzision und agierte oft überhastet in den Abschlusssituationen. Nach einem katastrophalen Querpass in der Bergener Defensive konnte Stralsunds Michael Albrecht sich den Ball erlaufen und in der 24. Minute das 1:0 für die Hausherren erzielen. Bergen schien nun aufgewacht zu sein und erspielte sich bis zum Pausenpfiff ein leichtes Übergewicht.

Nach dem Seitenwechsel kam dann die stärkste Phase des VfL Bergen. Nach dem Ballgewinn von Robert Heyden am eigenen Strafraum setzte Kapitän Rene Schadek den schnellen Enrico Lorenz auf dem rechten Flügel in Szene. Dessen flache Hereingabe verwertete Florian Wollny aus acht Metern zum 1:1-Ausgleich. In der 52. Minute schoss Festus Takyi die Gäste von der Insel sogar in Führung. Auch dieser Treffer wurde mustergültig herausgespielt und durch Hannes Looks vorbereitet. Im Anschluss antworteten die Gastgeber wieder mit wütenden Angriffen, diese blieben aber meist nur im Ansatz gefährlich.

Die sich bietenden Räume zum Kontern konnte der VfL Bergen seinerseits aber auch nicht zur Vorentscheidung nutzen. So erzielte Lok Stralsund durch einen abgefälschten Schuss von Michael Albrecht zwar glücklich, aber nicht unverdient den 2:2-Endstand. Bergen steht nach dem dritten Spieltag auf Platz sechs der Tabelle.

Tobias Päplow

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar

Der Wismarer Emanuel Maslama (24) hat es geschafft, als Fußball-Freestyler bekannt zu werden

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rügen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.