Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Putbuser wieder mit einer D-Jugendmannschaft

Putbus Putbuser wieder mit einer D-Jugendmannschaft

Auch in der Saison 2016/17 hat der SV Putbus eine Mannschaft gemeldet, die nun neu angreifen will

Voriger Artikel
Alte Herren spielen morgen
Nächster Artikel
Rambiner verlieren gegen den SV Niepars

Die D-Junioren des SV Putbus bei ihrem Spiel gegen die Mannschaft des TSV 1862 Sagard.

Quelle: Bernd Tesch

Putbus. Nach langer Pause konnte der SV Putbus erstmals wieder eine Jugendmannschaft in den Spielbetrieb 2015/16 schicken. Die Mannschaft um Trainergespann Falk Müller und Tobias Seling ist ein Mix aus E- und D-Jugendspielern. Für das neu gegründete Team stand der Anfang unter keinem guten Stern. Noch vor dem Saisonstart kam die erste Sorge für die Putbuser Kicker. Der eigentliche Torwart musste aufgrund eines Umzuges den Verein gleich wieder verlassen. Davon relativ unbeeindruckt reagierten die Trainer und stellten kurzerhand den Kapitän Erik Witzleben zwischen die Pfosten.

„Durch individuelles Training unter Torwart Felix Knappe, der sonst das Tor der ersten Männermannschaft hütet, konnte Erik seine Leistungen enorm verbessern“, so Trainer Falk Müller. Nachdem dieses Problem gelöst war, begann die erste Saison für die junge Mannschaft mit deutlichen Niederlagen und „die endfertige Aufstellung war auch noch nicht gefunden“, blickt Müller auf den verkorksten Saisonstart zurück. Woche für Woche arbeiteten Trainer und Mannschaft daran bei jedem Spiel ein Stück besser zu werden. Trotz der ersten Rückschläge ließen sich die jungen Kicker nicht aus dem Konzept bringen und arbeiteten weiter mit viel Ehrgeiz und Spaß.

Im Laufe der Saison konnte man als Zuschauer und Trainer eine deutliche Steigerung der gesamten Mannschaft sehen und das mühsame Training trug langsam Früchte. Alle Beteiligten wissen, dass es noch ein weiter Weg ist, um noch schlagkräftiger und konkurrenzfähiger zu werden. „Die Mannschaft zeigt sich nun voller Mut und wird erneut angreifen“, berichtet Trainer Falk Müller. Der SV Putbus hat auch für die kommende Saison 2016/17 eine D-Jugend Mannschaft gemeldet. „Die erste Saison für uns ist erst durch finanzielle Unterstützung von externen Geldgebern möglich geworden. Zu denen zählt beispielsweise Eon edis und Kerstin Kassner, auf die wir in der Anfangszeit zählen konnten“, freut sich Müller. Die Jugendabteilung des SV Putbus konnte dadurch die kleinen Fußballer mit neuen Trikots ausstatten. „Nicht minder dankbar sind wir über das Engagement von Felix Knappe, der das Torwarttraining für unseren Erik durchgeführt hat“, sagt Müller abschließend.

chn/ts

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar

Franz-Walther Schlatow zweifacher Torschütze beim 3:2-Sieg von Anker Wismar gegen Victoria Seelow

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rügen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.