Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Rambiner unterliegen dem Kreisoberliga-Aufsteiger

Rambiner unterliegen dem Kreisoberliga-Aufsteiger

Rüganer vergeben leichtsinnig Chancen

Wustrow/Rambin Gegen den Aufsteiger vom TSV Wustrow bezogen die Fußballer aus Rambin am Sonntag in der Kreisoberligapartie eine klare Niederlage. Ohne sieben Stammspieler und Wechsler war klar, dass es für Rambin schwer werden würde.

Die Gastgeber übernahmen von Beginn an die Initiative. Chancen ergaben sich für die Gastgeber, aber zunächst nur durch Leichtsinnigkeiten der Rambiner. So auch in der siebten Minute, als Torwart Christian Kollwitz im letzten Moment klären konnte. Vier Minuten später gingen die Gastgeber in Führung. Sie setzten sich auf der rechten Seite ohne Gegenwehr durch. Die flache Hereingabe verwertete Chris Jankowski. Die Rambiner bekamen im Spiel nach vorne nichts zu Stande. Nur in der 17. und in der 33. Minute gab es zwei ungenutzte Chancen für die Gäste.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit sah es so aus, als wenn beide Mannschaften mehr für das Spiel machen wollten. Doch Zwingendes kam auf beiden Seiten nicht heraus. Erst ein Fehler der Rambiner brachte die Gastgeber auf die Siegerstraße. Nach einem Fehler in der Rambiner Hintermannschaft lief Danny Reimer alleine auf das Rambiner Tor zu und verwandelte. In den letzten 20 Minuten kam auf beiden Seiten kein richtiger Spielfluss zu Stande.

Einzig Matthias Saathoff und David Hardt hatten noch ein zwei Möglichkeiten. Die Wustrower erspielten sich kurz vor Ende der Partie eine Reihe von Möglichkeiten, vergaben diese aber kläglich. Erst in der 90. Minute gelang ihnen der dritte Treffer. Wieder war ein Rambiner Vorlagengeber und so konnte Oliver Bönig den 3:0-Endstand herstellen. SV Rambin: Christian Kollwitz – Rene Klinkenberg, Ralf Klinkenberg, Rene-Paul Reinold, David Hardt – Christian Wollschon, Robert Jeske, Matthias Saathoff, Tilo Schlüter – Thomas Morgenstern, Gerd Papendorf Tore: 1:0 Chris Jankowski (11.), 2:0 Danny Reimer (66.), 3:0 Oliver Bönig (90.)

Frank-Werner Peplow

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Rügen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.