Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regen

Navigation:
Remis zum Saisonauftakt für Baabe

Remis zum Saisonauftakt für Baabe

Baabe Die neue Fußball-Saison begann für Baabes Landesklasse-Fußballer mit einem echten Spitzenspiel.

Baabe Die neue Fußball-Saison begann für Baabes Landesklasse-Fußballer mit einem echten Spitzenspiel. Erster Gegner in der Jahnspielstätte war die Verbandsliga-Reserve des FC Pommern Stralsund, welche sich in der Vorsaison lange Zeit ein Duell um Platz zwei mit den Mönchgutern geliefert hatte. Nach einem packenden Spiel trennten sich die beiden Mannschaften 2:2-Unentschieden und teilten sich somit die Punkte.

„Pommern ist einer meiner Aufstiegskandidaten in diesem Jahr“, berichtet Ronny Rüting, welcher in seinem ersten Pflichtspiel als Baaber Trainer eine defensive Ausrichtung wählte. Die Gäste gaben von Beginn an den Ton an und versuchten, die Blau-Weißen frühzeitig unter Druck zu setzen. Die erste Torchance war jedoch dem Neu-Baaber Florian Gold vorbehalten, der in aussichtsreicher Position im letzten Moment noch bedrängt wurde und dadurch verzog. Wirklich brenzlig wurde es für Blau-Weiß erstmals in der 17. Minute, als Nico Offermann einen Distanzschuss von Kevin Kutz aus dem linken Toreck kratzte. Die anschließende Ecke bugsierte Sebastian Gabriel per Flugeinlage in die Arme von Offermann. Während die Baaber erfolglos ihr Heil in schnellen Gegenangriffen suchten, köpfte Gabriel in der 42. Minute auf der anderen Seite nach einer Flanke knapp vorbei. In der 45. Minute tauchte Kenneth Lipp dann plötzlich frei vor Pommerns Torwart Oliver Sund auf, welcher mit großem Einsatz diesen Hochkaräter vereitelte. Als alle mit dem Pausenpfiff rechneten, verloren die Baaber auf der rechten Seite den Ball und kassierten einen Konter. Der bereits verwarnte Stephan Lemke musste den flinken Flügelstürmer passieren lassen, ehe im weiteren Verlauf Kutz zum 0:1 verwandelte.

Die Hausherren mussten im zweiten Spielabschnitt reagieren und Rüting stellte um. André Rast besorgte den Baabern in der 66. Minute den umjubelten Ausgleich. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß

konnten die Gäste aber den kollektiven Tiefschlaf der Mönchguter nutzen und in der 82. Minute abermals in Führung gehen. Drei Minuten später wurde diese jedoch egalisiert. Marcel Gebhardt setzte sich zunächst auf der linken Seite durch, bediente dann den im Rückraum lauernden Gold, dessen Schuss von der Hand eines Gegners abgeblockt wurde. Daniel Ewert behielt anschließend die Nerven und verwandelte den Elfmeter zum 2:2-Endstand. „Pommern war der erwartet harte Gegner“, resümierte Rüting.

Blau-Weiß Baabe: Offermann – Schröder, Rast, Hänsel – Ewert, Lemke (65. Handschug) – Scheel, Lipp, Gold – Gebhardt, Fründt (55. Birk)

Tore: 0:1 Kutz (45.), 1:1 Rast (66.), 1:2 Schlünz (82.), 2:2 Ewert (85./Strafstoßtor)

Peter Scheibel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grimmen

Saisonstart am 20. August: Der Verbandsligist lässt das Ziel offen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rügen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.