Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Sagard klettert durch 5:2-Sieg auf den zweiten Tabellenplatz

Sagard klettert durch 5:2-Sieg auf den zweiten Tabellenplatz

Robert Albrecht bleibt Torschützenkönig der Jasmunder / Trotz eines ergeizigen Gegners aus Löbnitz/Zingst waren die Gäste nahezu chancenlos

Sagard Am Samstag empfing in der Kreisoberliga der TSV Sagard die Spielgemeinschaft Löbnitz/Zingst. Diese stellte sich als ein ehrgeiziger Gegner in Sagard vor, der in den letzten Wochen mit guten Ergebnissen auf sich aufmerksam gemacht hatte. Dementsprechend gewarnt gingen die Sagarder in das Spiel gegen den Aufsteiger.

Die Jasmunder bestimmten von Beginn an das Spiel. Bereits in der fünften Minute wurde Danilo Bienek von Robert Albrecht in Szene gesetzt, jedoch sein Heber ging über das Tor. Kurz danach war es Robert Albrecht, der den Ball an den Innenpfosten setzte, aber der Torwart konnte noch auf der Linie klären.

In der zehnten Minute dann die Sagarder Führung. Tony Stecklum brachte einen Freistoß mit viel Effet auf den langen Pfosten und Robert Albrecht konnte den Ball mit der Fußspitze zum 1:0 im Tor unterbringen. Das brachte den Jasmundern die nötige Sicherheit und man ließ Ball und Gegner laufen. In der 22. Minute kamen die Gäste zum Ausgleich. Nach einem Freistoß kam Torwart René Gunkel zu zögerlich aus dem Tor und Henry Müller köpfte zum 1:1 ein.

Doch der TSV blieb ruhig und konnte in der 31. Minute die erneute Führung erzielen. Wieder war es Tony Stecklum, der Robert Albrecht bediente. Der Sagarder Torjäger setzte sich noch gegen zwei Löbnitzer durch und schob zum 2:1 ein. Die Sagarder hielten das Tempo hoch und kamen immer wieder gefährlich vor das Gästetor. In der 37. Minute konnte ein Abwehrspieler einen Kopfball von Florian Gebhardt für seinen schon geschlagenen Torwart auf der Linie retten. Der Nachschuss von Sebastian Haß ging dann über das Tor. Aber nur eine Minute später schlug es dann erneut bei den Gästen ein.

Einen langen Abschlag von Torwart René Gunkel verlängerte ein Löbnitzer ungewollt mit dem Kopf. So hatte wieder Robert Albrecht freie Bahn und lupfte das Leder zum 3:1 in die Maschen.

Doch die Gäste steckten den Rückstand gut weg und konnten in der 41. Minute durch Toni Wegner auf 3:2 verkürzen. Vorausgegangen war ein Eckball und die Zuordnung in der Sagarder Abwehr stimmte nicht.

Mit viel Ballbesitz wurde das Spiel kontrolliert und mit dem zur Pause eingewechselten Kevin Latzel kam noch einmal neuer Schwung in das Sagarder Spiel. Tony Stecklum kurbelte das Sagarder Spiel immer wieder an und so kam der TSV über die Außen gefährlich vor das Löbnitzer Tor.

So auch in der 64. Minute. Von Tony Stecklum geschickt überlief Danilo Bienek die Gästeabwehr, aber Robert Albrecht verpasste die Eingabe knapp. Aus dieser Szene entwickelte sich ein Konter für Löbnitz/Zingst, aber René Gunkel war aufmerksam und verhinderte den möglichen Ausgleich. Es sollte die letzte Chance der Gäste bleiben, danach ließ die von Björn Ehlert wieder gut organisierte Abwehr des TSV nichts mehr zu.

Kurz darauf entschieden die Jasmunder mit einem Doppelschlag das Spiel. In der 72. Minute war es wieder Tony Stecklum der eine schöne Flanke vor das Gästetor brachte, dort sprang Robert Albrecht höher als der Torwart und machte mit einem Kopfball das 4:2 perfekt. In der 74. Minute dann die Spielentscheidung. Felix Meyer konnte sich am Löbnitzer Strafraum durchsetzen. Sein Pass erreichte den mitgelaufenen Florian Gebhardt, der mit viel Übersicht den 5:2 Endstand herstellte.

Mit diesem Sieg klettert der TSV auf Platz zwei der Tabelle und steht damit momentan auf einem Aufstiegsplatz.

TSV Sagard: René Gunkel, Björn Ehlert, Dennis Dück, Sebastian Haß, Felix Meyer, Robert Gebeler, Danilo Bienek (75. Bertram Sorge), Florian Gebhardt, Philipp Schneider (46.

Kevin Latzel), Robert Albrecht (80. Dennis Latzel), Tony Stecklum

Tore: 1:0 Robert Albrecht (10.), 1:1 Henry Müller (22.), 2:1 Robert Albrecht (31.), 3:1 Robert Albrecht (38.), 3:2 Tony Wegner (41.), 4:2 Robert Albrecht (72.), 5:2 Florian Gebhardt (74.)

Von Frank Meyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Rügen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.