Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Sassnitzer Badmintonteam zufrieden mit Saison

Sassnitz Sassnitzer Badmintonteam zufrieden mit Saison

Nach den Erfolgen bei den Landesjugendsportspielen in Göhren startet in der kommenden Woche das Trainingslager

Voriger Artikel
Gademow gewinnt 3:1 gegen Göhren
Nächster Artikel
Sportliche Zusammenarbeit zwischen der Insel Rügen und der Insel Bornholm wird weiter ausgebaut

Die U13-Jungen von links: Max Plamper (2. Platz), Paul Stein (1. Platz) und Malte Thomann (3. Platz).

Quelle: Stephan Kliche

Sassnitz. Am Montag startet für die Badmintonspieler von Empor Sassnitz ein Trainingslager. Rückblickend kann Trainer Stephan Kliche mit den Erfolgen seines Nachwuchses in der letzten Saison sehr zufrieden sein. „Der letzte Wettkampf war für uns das Badmintonturnier der Landesjugendsportspiele. Dieses wurde, wie in den vergangenen Jahren, vom TSV Empor Göhren ausgerichtet“, sagt Trainer Stephan Kliche. „Bei diesem sportlichen Wettstreit konnten wir eine Reihe von sehr guten Ergebnissen erzielen“, blickt der Empor-Trainer zurück.

So siegte Leon Klein in der Altersklasse U9. In der U11 belegte Igor Ovtchinnikov bei den Jungen den zweiten Platz und Sharice Neumann bei den Mädchen den dritten Rang. Zwei Platzierungen auf dem Treppchen konnten die Sassnitzer bei den Jungen in der U13 vermelden. Max Plamper belegte den zweiten und Malte Thomann den dritten Platz. Einen starken Wettkampf zeigte auch Lara Heinisch. Sie wurde dafür mit dem dritten Platz in der U15 belohnt. „Obwohl bei mehr Nervenstärke vielleicht noch mehr drin gewesen wäre“, sagt Kliche.

Einen guten Gesamteindruck der Saison vermittelt auch der Blick auf die Landesrangliste. „Die beste Platzierung unseres Vereins erreichte Sven-Erik Kräusche mit einem zweiten Platz in der U17, es folgte in der U13 Malte Thomann mit einem dritten Platz und Max Plamper kam auf den vierten Rang“, kann der Trainer vermelden. Ebenfalls einen vierten Rang erkämpfte sich Sharice Neumann in der Altersklasse U11. Anneke Jandura wurde Fünfte in der U13 der Mädchen. Eine sehr umkämpfte Altersklasse waren die U15 sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen. Deshalb sind die siebten Plätze von Marvin Rother und Lara Heinisch sowie die neunten von Ricarda Philipp und Patrick Martens hoch in der Landesrangliste einzuschätzen. „Anneke Jandura und Sven-Erik Kräusche stechen beim Trainingsfleiß heraus. Dicht gefolgt von Malte Thomann, Sharice Neumann und Ricarda Philipp“, sagt ihr Trainer, der so langsam den Blick in die Zukunft richtet.

„In der kommenden Woche absolvieren die Ranglistenspieler ein Trainingslager mit dem Schweriner Badmintonverein. Im September beginnt mit dem Güstrower Junior-Pokal die Wettkampfsaison 2016/17.

Darauf freuen wir uns sehr“, so Kliche, der sich auch in der neuen Saison über neue Badmintonspieler freut. „Wer Lust hat, kommt nach den Ferien mittwochs um 16.30 Uhr in die Sporthalle Hiddenseerstraße. Dort trainieren wir“, sagt er.

chn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Rügen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.