Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Sassnitzer Max Plamper wird Landesmeister im Einzel

Malchin Sassnitzer Max Plamper wird Landesmeister im Einzel

Empors Badmintonabteilung kehrt erfolgreich aus Malchin zurück

Voriger Artikel
Volleyballer des TSV Binz gewinnen das zweite Jahr in Folge den Rügenpokal in Sassnitz
Nächster Artikel
Meisterhafter Saisonstart für Bergens Kraftsportler

Erreichten super Platzierungen bei den diesjährigen Landesmeisterschaften – die Badmintonspieler aus Sassnitz.

Quelle: Stephan Kliche

Malchin. Welch ein Erfolg für die Badmintonabteilung der SG Empor Sassnitz. Der Verein hat bei den Landesmeisterschaften ordentlich abgeräumt. Mit einem Landesmeistertitel, drei zweite und sechs dritte Plätze sind die Hafenstädter am Sonnabend aus Malchin zurückgekehrt.

Den wohl größten Erfolg für die SG Empor Sassnitz erreichte Max Plamper. Er gewann den Landesmeistertitel im Einzel in der Altersklasse U13. „Seiner sportlichen Entwicklung fügte er damit einen besonderen Höhepunkt hinzu“, sagt Trainer Stephan Kliche. Mit jeweils Platz drei im Einzel gab es auch für Leon Klein (U11) und Sven-Erik Kräusche (U19) ebenfalls gute Platzierungen.

Die Vizemeistertitel für die Sassnitzer Badmintonabteilung wurden durch die Doppel der Mädchen und Jungen errungen. So erkämpften sich in einer spannenden Drei-Satz-Entscheidung Anneke Jandura und Ricarda Philipp gegen ein Schweriner Doppel den zweiten Platz. Ebenfalls gelang dies dem Jungendoppel der U17. Marvin Rother und Patrick Martens zeigten in diesem Wettkampf ihr bestes Zusammenspiel.

Auch Sven-Erik Kräusche konnte gemeinsam mit dem Güstrower René Munkelt den Landesvizemeistertitel im Doppel der U19 holen. Dabei mussten sie sich nur dem übermächtigen Schweriner Doppel geschlagen geben.

Jeweils dritte Plätze im Doppel erreichten in der Altersklasse U13 Igor Ovtchinnikov und Leon Klein sowie in der U15 Friedrich Kunschke und Malte Thomann. Auch im gemischten Doppel erreichte die SG Empor Sassnitz dritte Plätze. In der U15 gelang dies Anneke Jandura und Friedrich Kunschke und in der U19 Sven-Erik Kräusche, der gemeinsam mit der Göhrener Spielerin Lisa Giertz erfolgreich war.

Mit insgesamt drei Medaillen ist Sven-Erik Kräusche damit neben dem Landesmeister Max Plamper der erfolgreichste Sassnitzer Teilnehmer an der Landesmeisterschaft. Mit jeweils zwei Medaillen konnten sich Anneke Jandura, Leon Klein und Friedrich Kunschke schmücken. Über eine Medaille freuten sich Igor Ovtchinnikov, Max Plamper, Ricarda Philipp, Malte Thomann, Marvin Rother und Patrick Martens.

sk/chn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Göhren
Zwei Mal in Folge war der TSV Empor Göhren erfolgreichster Badmintonverein bei den Landesmeisterschaften.

Rügens Badmintonasse fahren am Wochenende zu den Landesmeisterschaften nach Malchin.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rügen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.