Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Schachspieler beenden ihre Punktspiele

Bergen Schachspieler beenden ihre Punktspiele

Am Sonntag bestritten die Rügener Schachspieler ihr letztes Punktspiel für das aktuelle Spieljahr 2015/16.

Bergen. Am Sonntag bestritten die Rügener Schachspieler ihr letztes Punktspiel für das aktuelle Spieljahr 2015/16. In der Landesliga Ost fuhr der SV Rugia Bergen I als Tabellenvierter zum SSC Graal-Müritz I, in der Hoffnung, eventuell noch den dritten Platz zu erreichen. Sie mussten sich mit 3:5 Punkten geschlagen geben. Helmut Pawlick und Manfred Scheel gewannen ihre Partien. Jörg Burwitz und Wolfgang Pawlowicz spielten remis.

In der Bezirksliga Ost trat der SC Seehotel Binz-Therme Rügen bei der SG Eintracht Neubrandenburg IV an und wurde dort mit 5,5:2,5 Punkten seiner Favoritenrolle gerecht. Ulrich Breitenfeldt, Klaus Kösterke und Wolfgang Fröhlich siegten, Bodo Alder, Helmut Horch, Kazimierz Ilanz, Wilfried Müller und Karl Staudinger spielten unentschieden. Damit schafften die Binzer acht Siege und belegten am Ende Platz zwei in der Tabelle.

Der SV Rugia Bergen II empfing den Tabellenführer SAV Torgelow-Drögeheide II. Den Torgelowern war von Beginn an anzumerken, dass sie auch ihr neuntes Punktspiel gewinnen wollten, was ihnen mit 5,5:2,5 Punkten gelang. Die beiden Bergener Siege gingen auf das Konto von Dietrich Klingenberg und Gerhard Krawelitzki, Marco Steinbrecher steuerte ein Remis bei. Am Ende landeten die Bergener auf Tabellenplatz sieben, einen Platz vor der SG Jasmund I, die beim Tabellenletzten SV Gryps Greifswald II spielten und dort klar mit 7:1 Punkten gewannen. Wolfgang Olm, André Eggert, Mathias Leddin, Marius Fromm, Emma Joe Trams, Lukas und Lorenz Johlke erzielten die Punkte. Durch den rasanten Endspurt der Sassnitzer in den beiden letzten Runden, konnte mit sechs Punkten noch ein beruhigender Abstand zu den Absteigern hergestellt werden. In der Bezirksklasse Nord/Ost spielte der SV Rugia Bergen III zu Hause gegen den PSV Ribnitz-Damgarten II. Beide Mannschaften trennten sich 2:2 Unentschieden. Günter Fritz und Roman Meske gewannen ihre Partien. Die SG Jasmund II hatte den Tabellenführer Greifswalder SV IV zu Gast und musste sich knapp mit 1,5:2,5 Punkten geschlagen geben.

Volker Müller erzielte den vollen Punkt, Elke Plöger einen halben.

Von Wolfgang Jepp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Mehr Licht für Smombies

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rügen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.