Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Schule „Am Rugard“ gewinnt Wanderpokal

Bergen Schule „Am Rugard“ gewinnt Wanderpokal

„Mach mit — Bleib fit“-Grundschulwettbewerb mit fünf teilnehmenden Schulen

Voriger Artikel
Paul Wiktor ist Sieger im Championat
Nächster Artikel
Bundesliga: Starke Männer ziehen in den Endkampf ein

Die Schüler der Grundschule „Am Rugard“ nehmen zum zweiten Mal den Wanderpokal mit nach Hause.

Quelle: Christian Niemann

Bergen. Die Anfeuerungsrufe schallen gestern bis in die Klassenräume des Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasiums. Grund dafür ist der Grundschulwettkampf „Mach mit — Bleib fit“ des Kreissportbundes. Insgesamt fünf Grundschulen haben am diesjährigen Wettbewerb in der Sporthalle des Gymnasiums teilgenommen. Die dritten und vierten Klassen messen sich einmal im Jahr im Wettkampf.

Platzierungen

1. Grundschule „Am Rugard“ Bergen (47 Punkte)

2. Grundschule „Ostseeblick“ Sassnitz (42 Punkte)

3. Grundschule Mönchgut (38 Punkte)

4. Grundschule „Altstadt“ Bergen (25 Punkte)

5. Grundschule „Kranichblick“ Samtens (13 Punkte)

„Wir schreiben alle Schulen an und bieten die Teilnahme an diesem sportlichen Wettbewerb an“, berichtet Stefan Köpke, Vereinsberater bei der Sportjugend Vorpommern-Rügen. „Durch den Vera-Test, den einige Schulen am Donnerstag machen mussten, sind nur fünf Schulen dabei gewesen“, so Köpke weiter, der gerne mehr Teilnehmer zu diesem Wettbewerb der Grundschulen begrüßt hätte.

Er hat mit seinem Team einen anspruchsvollen, wie auch interessanten Parcours aufbauen lassen. „Unterstützt wurden wir dabei vom Projekt-Kurs Sport“, so der Vereinsberater weiter. Die neun- bis zehnjährigen Schüler mussten sich in Bauchlage über die Bank ziehen, den Kriechtunnel durchqueren, über einen Hocker und wieder zurück laufen .

In den Wettbewerben kamen verschiedenste Utensilien zum Einsatz. So mussten die Schüler mit einem Hockeyschläger einen Ball durch den ganzen Parcours führen oder bis zur Wendemarke die Strecke in einem Hüpfsack zurücklegen. Die letzten beiden Wettkämpfe brachten die endgültige Entscheidung. Davor gab es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen der Grundschule „Am Rugard“ Bergen und der Grundschule „Ostseeblick“ Sassnitz. Die schnellste Mannschaft in den Wettbewerben erhielt jeweils fünf Punkte. Im großen Finale musste noch einmal alles gegeben werden: Die Teilnehmer sind im Schlängellauf um Pylonen gerannt, haben sich in Bauchlage über eine Bank gezogen, haben dann eine Rolle vorwärts gemacht, den Kriechtunnel durchquert und haben dann einen Hocker übersprungen. „Daran sieht man, wer sich auf den Wettbewerb vorbereitet hat“, verrät Köpke weiter.

Die Schüler der Grundschule „Am Rugard“ haben zum zweiten Mal in Folge den Wanderpokal gewonnen. Sollten 2017 wieder die Bergener Sieger des Wettbewerbs sein, dann dürfen sie den „Bibo“ behalten. Der Wettbewerb wird auch in Stralsund und Ribnitz-Damgarten ausgetragen.

Von C. Niemann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Manuel Abé, der seinen Trainerposten abgegeben hat.

Für Trainer Manuel Abé und Spielerin Ann-Carolin Kremser war es die letzte Partie im HSV-Damen-Team

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rügen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.