Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Schwerer Sieg für den FSV Gademow

Trent Schwerer Sieg für den FSV Gademow

Es war das erwartet schwere Auswärtsspiel für die Gademower in der Kreisliga. Die Gastgeber mussten aufgrund der fünften gelben Karte auf Timmy Pawzick verzichten, ...

Voriger Artikel
Hansa-Trainer Christian Brand löst sein Versprechen ein
Nächster Artikel
Blau-Weiß Baabe verliert gegen Sturmvogel Lubmin

Im Spiel gab es viele Zweikämpfe, wie hier zwischen dem Gademower Ronny Theel (links) und dem Trenter Marko Görs.

Quelle: Christian Klitz

Trent. Es war das erwartet schwere Auswärtsspiel für die Gademower in der Kreisliga. Die Gastgeber mussten aufgrund der fünften gelben Karte auf Timmy Pawzick verzichten, und bei den Gademowern fehlten mit Steffen Lenz, Sebastian Lenz und Martin Arnold gleich drei renommierte Spieler berufsbedingt. Das einzige Tor in dieser Partie fiel bereits in der achten Minute.

Ein Freistoß aus halblinker Position wurde von David Naumann mit viel Gefühl und Präzision auf den langen Pfosten geschlagen. Norman Kuzorra lief mit viel „Dampf“ ein und vollendete zum 1:0 für Gademow. Beide Mannschaften kämpften um jeden Ball. In der zweiten Hälfte wollte Trent den Ausgleich. Mit kämpferischem Zusammenhalt brachte der FSV Gademow den Sieg dann doch über die 90 Minuten.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Rügen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.