Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Sommerturnier des FSV Garz mit über 40 Teams

Garz Sommerturnier des FSV Garz mit über 40 Teams

Mehr als 40 Fußball-Teams verschiedener Altersklassen kämpfen am Wochenende auf dem Jahnsportplatz um Pokale und Platzierungen. Der FSV Garz lädt zu seinem dritten Sommerturnier ein.

Garz. Mehr als 40 Fußball-Teams verschiedener Altersklassen kämpfen am Wochenende auf dem Jahnsportplatz um Pokale und Platzierungen. Der FSV Garz lädt zu seinem dritten Sommerturnier ein. „Und in diesem Jahr ist es wirklich ein großes und die Spieler und Zuschauer erwartet an zwei Tagen Fußball der Spitzenklasse. Denn Mannschaften aus ganz Mecklenburg-Vorpommern haben ihr Kommen zugesagt“, freut sich Ronny Wangelin vom FSV Garz.

Unter ihnen sind beispielsweise der 1. FC Neubrandenburg 04, der FC Pommern Stralsund, die Spielvereinigung Cambs/Leezen sowie Teams vom SV Hafen Rostock, den Fußballzwergen Rostock und die Kicker des FSV Nordost Rostock.

Auch die Mannschaften von der Insel sind zahlreich vertreten. So haben unter anderem Altenkirchen, Sagard, Baabe, Binz und auch die Bergener Vereine vom VfL und dem PSV ihre Teilnahme bestätigt.

Start des Turniers ist am Sonnabend um 8 Uhr mit den Spielen der F-Junioren. Im Anschluss, ab etwa 12 Uhr, starten dann die E-Junioren in ihr Turnier.

Ab 16.30 Uhr schließen die Männermannschaften den ersten Turniertag ab. Hier kommt es zu einem echten Knallerspiel. „Wir dürfen Fußballfreunde aus Sachsen-Anhalt begrüßen, die Kicker des SV Krüden/Groß Garz. Wir sind gespannt, wer den Garzer Wettstreit gewinnt“, sagt Ronny Wangelin vom FSV Garz.

Der zweite Turniertag beginnt ab 9 Uhr mit den jüngsten Kickern, den G-Junioren. Auch hier haben sich viele Mannschaften angemeldet. „Es ist immer eine Freude, den Jüngsten beim Fußball zuzuschauen“, berichtet Wangelin. Ab 13 Uhr legt die C-Jugendmannschaft die Stutzen an und kämpft mit Teams aus Wittstock und aus Bergen um den begehrten Pokal.

chn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Anker-Trainer Christiano Dinalo Adigo, hier im Wismarer Kurt-Bürger-Stadion, freut sich auf neue Herausforderungen.

Trainer Christiano Dinalo Adigo äußert sich im OZ-Interview über Abgänge, Neuzugänge und Ziele

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rügen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.